Kategorie: „Englisch”

Informationsabend: Schulbesuch englischsprachiges Ausland

Die Fachschaft Englisch veranstaltet am 13. Juni 2016 um 19.00 Uhr in der Bibliothek unserer Schule einen Informationsabend über einen längerfristigen Schulbesuch (6 oder 10 Monate) im englischsprachigen Ausland. Es wird ein Überblick über Organisationen, die einen Schulbesuch im Ausland vermitteln, sowie über die Kosten und mögliche Stipendien gegeben. Schüler, die ein Schuljahr im Ausland […] Weiterlesen

Jun, 01, 2017

0

SHARE THIS

Bibliothekswoche

Für viele Schülerinnen und Schüler der Oberstufe stellt der Wechsel von der Schule in eine weiterfolgende Ausbildungsstufe nicht nur eine wichtige, sondern häufig auch eine enorm schwierige Entscheidung dar. Umso wichtiger ist es daher, dass die Schaltstellen zwischen Schule und Studium gut und vorbereitend ausgebaut sind.
Das Projekt „Shakespeare goes UNI“ soll eine dieser notwendigen Schaltstellen darstellen und es den Schülerinnen und Schüler der Englischleistungskurse ermöglichen, einen halben Tag lang am Universitätsleben teilzuhaben. Mit der freundlichen Unterstützung von Prof. Dr. Susanne Bach, Fachgebietsleiterin der anglistischen Literaturwissenschaft an der Universität Kassel, konnte im Rahmen der Bibliothekswoche am 26.01.2017 dieser Studientag angeboten werden. Ziel der Veranstaltung war es, die interessierten Teilnehmenden im Gegensatz zu reinen Informationsveranstaltungen eine praktische Teilnahme an einer Vorlesung sowie einer anschließenden Sprechstunde mit der Lektorin erfahren zu lassen.

Allen Teilnehmenden herzlichen Dank für das Interesse!

Von: Björn Bierschenk

Jan, 29, 2017

0

SHARE THIS

Bio auf Englisch

Seit dem Schuljahr 2011/12 bewegt sich die die Lichtenberg-Schule im Kreise der MINT-EC Schulen. Das nationale Excellence-Schulnetzwerk „MINT-EC“ fördert Vernetzung und Austausch zwischen seinen Mitgliedsschulen durch Schulleitertagungen, unterschiedliche Themenclustertreffen der Lehrerinnen und Lehrer sowie bei Schülerinnen und Schülern z.B. durch die vielen bundesweiten Schülercamps, die jährliche MINT400 in Berlin oder die regionalen MINT3-Camps.

Themencluster Bilingualität

Die Martin-Luther-Schule lud Vertreter der MINT-EC-Schulen aus dem gesamten Bundesgebiet zu einer zweitägigen Arbeitstagung im November 2016 nach Marburg ein. Unter der Überschrift „Bilingualität und Internationalität an Schulen“ bildeten die 25 Kolleginnen und Kollegen Arbeitsgruppen zu Schwerpunktthemen des bilingualen Sachfachunterrichtes in den MINT-Fächern Physik, Mathematik, Chemie und Biologie.

Die erstellten Materialien sollen im Unterricht erprobt und gegebenenfalls erweitert werden, Ziel ist es, das Unterrichtsmaterial durch Publikation einer breiten Interessengemeinschaft zur Verfügung zu stellen. Im Fokus standen die Jahrgänge 7-9, für deren bilingualen Unterricht die unterschiedlichsten Arbeitsmaterialien ausgearbeitet wurden. „Sprechanlässe schaffen“ – das Motto des Initialvortrages von Dr. Matthias Bohn, dem Schulleiter der GS Melsungen in Nordhessen leitete die Arbeit in kreative Bahnen: Vom Genetik-Fantasy-Brettspiel („dragon breeders“) über ein Chemie-Kreuzworträtsel zum Thema „Batterie“ und allgemeine Wortschatz-Arbeitsblätter für z.B. lineare und quadratische Funktionen oder das Ohmsche Gesetzt bis hin zum internationalen „Getting involved“-Projekt, das mit einer Interaktivbox die Arbeit an der Frage „How to reduce (my) plastic waste“ auf zahlreichen Ebenen ermöglicht.
„Wir sind in den beiden Tagen weit vorangekommen und mit unseren Arbeitsergebnissen äußerst zufrieden!“, stellt MINT-Koordinatorin Judith Plaum stellvertretend für das Plenum fest, welches im Februar 2017 beim nächsten Themenclustertreffen in Mühlheim/Ruhr den erprobten Materialpool für die Publikation vorbereitet.

Unsere Schule wurde von Frau Lena Spitze vertreten, die Teile ihres Biologieunterrichts auf Englisch erteilt.

Nach einem Text von B. Griesel

Nov, 15, 2016

0

SHARE THIS

Cambridge Zertifikate 2016

In der vergangenen Woche erhielten 15 Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 7 und 12 Schülerinnen und Schüler der E-Phase Ihre Cambridge-Zertifikate.
Die Prüfung dazu wurde von ihnen bereits vor den Sommerferien, noch in den Jahrgangsstufen 6 und 9, abgelegt. Als Vorbereitung nahmen im letzten Schuljahr freiwillig an kostenlosen Vorbereitungskursen an der Lichtenberg-Schule teil, welche allen Prüflingen letztlich zum erfolgreichen Abschneiden an den Prüfungen verhalfen.

Besonders positiv zu erwähnen ist, dass einige Prüflinge den PET (Preliminary English Test) mit “Pass with Merit” (mit gutem Erfolg) eine große Anzahl aber sogar mit “Pass with Distinction” (mit ausgezeichnetem Erfolg) bestanden haben. Dadurch haben diese Schülerinnen und Schüler nicht nur ausgezeichnete Englischkenntnisse bewiesen, sondern besitzen nun auch ein weltweit angesehenes und anerkanntes Dokument, das ihre sehr guten Fähigkeiten zertifiziert.

Ein herzlicher Glückwunsch und ein “Weiter so!” geht an:
Morris Arndt, Lotta Brendel, Johanna Döring, Chiara Goossens, Elin Sofie Kolosin, Jonas Korschan, Til Krug, Matissa Liedtke, Matheo Ludwig, Learta Mehmeti, Jana Naroshnyi, Nadina Ratke, Sophia Steuber, Lisa Marie Sule, Hannah Weckmann (Jahrgang 7)

Charlotte Alsmann, Jasmin Schleinig, Antonia Bagaric, Franca Lutzi, Katharina Hering, Lotta Tolle, Jessica Schlag, Madleen Wagner, Tom Knecht, Djavid Elias Liedtke, Hüseyin Uysal, Sarah Heiderich und Sophie Pimpf (E-Phase)

cambr16-1

von Björn Bierschenk und Jakob Sievers

Sep, 28, 2016

0

SHARE THIS

Übergabe der Cambridge-Zertifikate

In der vergangenen Woche erhielten 12 Schülerinnen und Schüler der E-Phase Ihre Cambridge-Zertifikate. Die Prüfung dazu wurde von ihnen bereits vor den Sommerferien, noch in der Jahrgangsstufe 9, abgelegt. Als Vorbereitung nahmen sie ein halbes Jahr lang an einem kostenlosen Vorbereitungskurs an der Lichtenberg-Schule teil.

Besonders positiv zu erwähnen ist, dass einige Prüflinge den PET (Preliminary English Test) mit „Pass with Merit“ (mit gutem Erfolg) eine große Anzahl aber sogar mit „Pass with Distinction“ (mit ausgezeichnetem Erfolg) bestanden haben. Dadurch haben diese Schülerinnen und Schüler nicht nur ausgezeichnete Englischkenntnisse bewiesen, sondern besitzen nun auch ein weltweit angesehenes und anerkanntes Dokument, das ihre sehr guten Fähigkeiten zertifiziert.

Ein herzlicher Glückwunsch und ein „Weiter so!“ geht an:

Mika Richter, Vincent Roffe, Hanna Gude, Kimberly Steinmetz, Kai Günther, Mathis Schnellbächer, Erlisa Mehmeti, Lucie Schneiders, Dominique Wegrzynowski, Vanessa Wrosok, Jan Heiderich, Marius Meybert

von: Björn Bierschenk

Sep, 28, 2015

0

SHARE THIS