Kategorie: „Sport”

3. Platz beim Regionalentscheid JtfO Tennis

Am 17. Mai fand bei sehr schönem Wetter der Regionalentscheid Tennis in Korbach statt.

In der Wettkampfklasse IV müssen die Schülerinnen und Schüler ihr Können nicht nur im Tennisspiel, sondern auch im Vielseitigkeitsbereich unter Beweis stellen. Dieser Wettkampfbereich besteht aus einer Fächerstaffel, einer Wurfstaffel und einer Sprungstaffel.

Neben unserer Schule qualifizierten sich im Vorfeld noch fünf weitere Mannschaften für den Regionalentscheid.Wir erreichten den 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Das Bild zeigt die Tennisspielerinnen und Tennisspieler (von links nach rechts):

Philipp Brown, Janis Haarbusch, Mika Weißenborn, Katrin Schwab, Hannah Hofmeister und Lisa Esse

 

Von: Carolin Boulnois

SHARE THIS

Bundesfinale Handball 2018

Lichtenberg-Handballerinnen werden Achte beim Bundesfinale in Berlin.

Beim diesjährigen Frühjahrsfinale der besten Schulmannschaften Deutschlands hat sich die Mädchenmannschaft der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule den Platz 8 gesichert. Das Team der Jahrgänge (2001-2002) konnte sich am ersten Tag durch Siege gegen Rheinland-Pfalz  und mit einer guten Leistung gegen Bremen (10:8), sowie der erwarteten Niederlage gegen den Rekordmeister aus Leipzig die Endrunde sichern.

Hier wartete der amtierende Vizeweltmeister im Schulhandball, die DHB-Stützpunktmannschaft aus Dortmund auf das Lichtenbergteam. Der kompromisslosen Abwehr und dem dynamischen Angriffsspiel konnte nur in der Anfangsphase gut entgegengearbeitet werden.

Der erwarteten Niederlage gegen den späteren Meister folgte die stärkste Mannschaftsleistung im Spiel um den Einzug ins Halbfinale, gegen die Sportschule aus Hannover überzeugten die Lichtenbergerinnen sowohl spielerisch als auch in kämpferischer Hinsicht, konnten aber in der Schlussphase die knappe Niederlage 9:10 Niederlage nicht verhindern.

Durch die ungünstige Konstellation in der Zwischenrunde ging es im abschließenden Spiel gegen die körperlich starke Mannschaft aus Schleswig-Holstein um Platz 7. Trotz vieler, guter Aktionen und häufiger Führungen, konnten sich die Kasseler Handballtalente nicht entscheidend absetzen.

In der spannenden Endphase holten die Schülerinnen aus Rendsburg auf und gewannen knapp mit 15:14 das letzte Spiel.

Damit blieben die Lichtenbergerinnen, etwas traurig, hinter den eigenen Erwartungen zurück, gehören aber auch diesmal wieder zu den stärksten Schulmannschaften Deutschlands.

Am darauf folgenden Abschlussabend, in der mit ca. 4000 Sportlern gefüllten Max-Schmeling-Halle wurde die Enttäuschung über die Platzierung von der Freude, bei dem größten Highlight des Schulsports dabei zu sein verdrängt.

Ein großer Dank an das gesamte Team und Betreuerin und ehemalige Lichtenberg Schülerin, Marie-Christin Lattemann für die erbrachten Leistungen.

Für die Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule spielten:

Paula Bachmann, Mattea Brocke, Kim Becker, Lisa Humbug, Finja Kiekel, Luisa Krüger, Hannah Ludwig, Alina Penner, Anamaria Puda, Hannah Sälzer.

Betreuerin: Marie-Christin Lattemann

Lehrer-Trainer: Thomas Damm

 

Von: Thomas Damm

Mai, 02, 2018

0

SHARE THIS

  • 2018-03-14-PHOTO-00000601
  • 2018-03-14-PHOTO-00000160
  • 2018-03-14-PHOTO-00000163
  • 2018-03-14-PHOTO-00000164
  • 2018-03-14-PHOTO-00000167
  • 2018-03-14-PHOTO-00000588
  • 2018-03-14-PHOTO-00000597

Handballerinnen holen Gold und Bronze beim Landesfinale

Durch tolle sportliche Leistungen haben die beiden Mädchenmannschaften des Georg-Christoph-Lichtenberg-Gymnasiums bei der Schulhessenmeisterschaft in Offenbach den ersten und dritten Platz erreicht. Die von Lehrer Frank Eidam betreuten jüngeren Mädchen (Jg. 2003-2004) zeigten bereits im ersten Spiel eine starke Leistung gegen den späteren Sieger aus Lich und verloren mit 10:11 denkbar knapp. Durch einen Sieg gegen […] Weiterlesen

Mrz, 19, 2018

0

SHARE THIS

Lichtenberger Tischtennismannschaft unter den besten 5 in Hessen

Durch sehr gute Leistungen wie z. B. dem Sieg beim Kreis-/Stadtentscheid des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ konnten sich die Tischtennis-Jungs der Wettkampfklasse II der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule für den Landesentscheid der besten hessischen Schulmannschaften in der vergangenen Woche in Frankfurt/Main qualifizieren. Gleich zu Beginn des Turniers mussten die Schüler des Landkreisgymnasiums gegen den Abonnementssieger Carl-von-Weinberg-Schule, eine […] Weiterlesen

Mrz, 09, 2018

0

SHARE THIS

Lichtenberg-Turnerinnen sind fünftbeste Schulmannschaft in Hessen

Auf einem erfreulichen fünften Platz landeten die Turnerinnen der Lichtenberg-Schule der Jahrgänge 2002-2004 (Wettkampf II) beim Landesentscheid „Jugend Trainiert für Olympia“ in Eppertshausen/Landkreis Darmstadt-Dieburg am 21.02.2018.

Trotz der frühen Abfahrt und weiten Anreise sowie starker Konkurrenz aus Südhessen gingen die Turnerinnen der Lichtenberg-Schule gut gelaunt und hoch motiviert an den Start. Die Turnerinnen aus sieben hessischen Schulen maßen ihr Können im Vierkampf an den Geräten Sprung, Barren, Balken und Boden.

Im Landesentscheid zeigten die Turnerinnen der Lichtenberg-Schule gute und ausdrucksstarke Leistungen und konnten sogar die Ahnatal-Schule in Vellmar hinter sich lassen, der sie sich im Regionalentscheid noch knapp geschlagen geben mussten. Somit stellen sie die beste Schulmannschaft in Nordhessen. Hessische Schulsieger in der Wettkampfklasse II wurde letzlich.die Humboldtschule aus Bad Homburg.

Mit der Ankunft in Kassel um 18 Uhr endete für die Mädchen der Lichtenberg-Schule und ihrer Betreuerin Rebecca Pavlicek ein anstrengender aber eindrucksvoller Wettkampftag.

Die erfolgreichen Turnerinnen von links nach rechts: Laura Onischenko, Anastasia Konstans, Jasmina Mujadzic, Mailin Stein und Joline Goldmann
Betreuerin: Rebecca Pavlicek
Protokoll und Foto: Finja Krug

Von: Barbara Heid

Feb, 23, 2018

 

0

SHARE THIS

Lichtenberg Mädchen stehen im Finale!

Handballerinnen  fahren zum Landesentscheid

Beim diesjährigen Regionalentscheid im Schulhandball, landeten die vier qualifizierten Schulmannschaften der Georg-Christoph-Lichtenberg Schule allesamt auf dem Podest-
Die WK2 Mannschaft der Jungen (JG 2001-2003) wurde nach zwei Niederlagen und einem Sieg Dritter, während die jüngere Mannschaft WK3 (2003-2005) durch zwei Siege (Ahnatal-Schule,Gustav-Stressmann-Gymnasium) und einer vermeidbaren,knappen Niederlage gegen die Gesamtschule Melsungen den Einzug in das Landesfinale verpassten und Zweiter wurden.
Die beiden Mädchenmannschaften des Landkreisgymnasiums konnten Ihre Spiele durch gute Torhüter- und Abwehrarbeit sowie schnelles Umschaltspiel gewinnen und messen sich nun am 14.03.18 in Offenbach mit den jeweils besten hessischen Schulteams der anderen Regionen.

Das Bild zeigt die WK3 Mannschaft:
hintere Reihe von links: Maja Mogge, Rita Simon, Finja Bonnes, Isabelle Tasch, Selina Schmidt
vordere Reihe von links: Lehrer-Trainer Thomas Damm, Charlotte Heitmann, Lara Ates, Carolin Brede, Jana Koch, Jule Gessner, Emely Ebbrecht, Lehrer Frank Eidam

 

Von: Thomas Damm

Feb, 11, 2018

0

SHARE THIS

Erfolge bei JtfO Turnen

 Lichtenbergschülerinnen erturnen gute Platzierungen bei JtfO Mit zwei vollbesetzten Mannschaften trat das Lichtenberg-Gymnasium am 17. Januar 2018 beim Regionalentscheid von Jugend trainiert für Olympia – Turnen in der Langenberghalle/Baunatal an. Nach Anfahrtschwierigkeiten durch den starken Schneefall starteten im WK II zwei, im WK III sieben Mannschaften. Beiden Mannschaften gelangen ihre Übungen an diesem Tag souverän. […] Weiterlesen

Jan, 18, 2018

 

0

SHARE THIS

Sieg im Handball WK III

Handball Jungen der Lichtenberg Schule gewinnen auch den WKIII!

Zum Turnier des WK III traten 6 Teams in Grebenstein an. Gespielt wurde in zwei dreier Gruppen.
Die Lichtenberg Schule musste in den Gruppenspielen gegen die Leuschner Schule aus Heiligenrode und die Söhre Schule aus Lohfelden antreten. Beide Spiele wurden deutlich gewonnen.

Im Halbfinale traf man auf die Goethe Schule aus Kassel. Auch in diesem Spiel wurden unsere Jungs nur wenig gefordert.

So musste man im Endspiel gegen die Ahnatal Schule aus Vellmar antreten, die bisher auch alle Spiele deutlich gewonnen hatte. Voll konzentriert ging man in dieses Spiel und ließ an Beginn an keinen Zweifel aufkommen, wer die Partie gewinnen würde. Aggressiv in der Abwehr und druckvoll im Angriff, dem hatte die Ahnatal Schule nur wenig entgegen zu setzen. So gelang es das Spiel mit 13:4 Toren zu gewinnen und sich damit für den Regionalentscheid in Melsungen zu qualifizieren.

Es spielten:
Carl Beck (Tor), Jonas Weiß, Jannis Kiekel, Paul Deichmann, Jakob Kutzner, Till Krug, Nico Schwöbel, Max Erbe, Jonas Schaub, Hannes Imke und Jennes Werner.
Trainer: Dieter Worst

 

Von Dieter Worst

Dez, 07, 2017

0

SHARE THIS

Volleyball-Mädchen für Regionalentscheid qualifiziert

JtfO: Lichtenberger Volleyball-Mädchen qualifizieren sich für den Regionalentscheid

Beim Kreisentscheid Volleyball für die Jahrgänge 2001 und 2002 (WK II) erreichte das Mädchenteam der Lichtenbergschule den zweiten Platz und qualifizierte sich damit für die nächste Wettspielrunde, die im Januar in Vellmar stattfinden wird.

In einem Dreierturnier konnte zunächst die Mannschaft der IGS Kaufungen in einem spannenden 3-Satz-Match im Tie-Break bezwungen werden. Dies bedeutete zugleich die vorzeitige Qualifikation für die nächste Runde. Im abschließenden „Finalspiel“ um den Tagessieg gegen die Ahnatalschule unterlagen unsere Mädchen relativ deutlich mit 0:2. Vielleicht ergibt sich ja im Januar eine Chance zur „Revanche“…

Von: Boris Itter

Nov, 28, 2017

0

SHARE THIS

Handball Jungs souveräne Sieger beim Kreisentscheid

Ohne große Probleme konnten unsere Jungen der Geburtsjahrgänge 2000 bis 2003 den Kreisentscheid “Jugend trainiert für Olympia” gegen die Teams der Söhreschule Lohfelden, der Heinrich-Grupe-Schule Grebenstein und der Wilhelm-Filchner-Schule aus Wolfhagen gewinnen.

Lediglich im Spiel gegen die Heinrich-Grupe-Schule wurde man zu Beginn gefordert. Doch schnell setzte sich das druckvolle und dynamische Spiel der Lichtenberg-Schule durch, sodass der Gegner im weiteren Verlauf der Begegnung keine Chance mehr hatte.

Trainer D. Worst konnte die Spiele nutzen, um das Team auf den Regionalentscheid in Melsungen einzustellen.

Es spielten:
Dorian Mager (Tor), Leon Seifert, Sebastian Marth, Naoh John, Nils Hildebrandt, Nils Hofmeister, Jona Rietze, Erik Kunter, Christoph Günther und Nico Martin.

WOR/MUE

SHARE THIS

1 2 3