Kategorie: „Schwerpunkte”

Teilchenphysik Praktikum in Kanada

Gruß aus Vancouver
Unsere künftigen Q3-Schüler Christoph Maier und Philipp Lehmann absolvieren aktuell in Begleitung ihres „Custodians“, Herrn Maik Vogt vom Fraunhofer Institut, ein Auslandspraktikum an Kanadas nationalem Forschungszentrum für Teilchenphysik „TRIUMF“.
Dieses scheint sehr gut zu laufen und auch das sonstige Umfeld wissen unsere beiden Schüler zu nutzen und zu genießen.
So schreibt uns Christoph in einer Mail, beide hätten „sehr viel Spaß an der Arbeit im TRIUMF und kommen mit unseren Betreuern auch ganz wunderbar zurecht.“

Philipp und Christoph sind bei TRIUMF in Forschungsprojekte eingebunden. „Philipp arbeitet am Ultracold Neutrons Projekt, in dem versucht wird, das Dipolmoment von Neutronen zu messen“ und Christoph arbeitet „mit daran die Targets, auf die die Protonen geschossen werden, zu verbessern, indem wir die Temperatur optisch versuchen zu messen.“

Unsere Nachwuchs-Wissenschaftler schätzen neben den Projekten auch die vielen Kontakte, die sie knüpfen können, so zum Beispiel zu Mitarbeitern des CERN in der Schweiz, oder auch das gute Verhältnis zu ihren Betreuern und zum stellvertretenden Leiter von TRIUMF, Herrn Prof. Reiner Krücken, der das Praktikum schlussendlich möglich gemacht hat und sich sehr positiv über unsere beiden Schüler geäußert hat. Alles klappe wunderbar, die beiden „sind begeistert und sehr gut“, ließ er wissen.

Nebenbei bleibt für Philipp und Christoph auch noch Zeit mit Vancouver „eine wirklich wunderschöne Stadt, von der wir versuchen möglichst viel zu entdecken,“ in Augenschein zu nehmen. Bergwandern und Ausflüge an den Strand standen bereits ebenso auf dem Programm wie der Besuch in der Science World.
Da wundert Christophs Fazit nicht wirklich: „Wir kommen hier sehr gut zurecht und haben uns sehr in diese wunderschöne Stadt verliebt und ich für meinen Teil würde am liebsten nicht mehr nach good old Germany zurück…“

Zumindest für einige Zeit wird er aber wie Philipp noch die Schulbank bei uns drücken. Für die letzten Praktikumstage wünschen wir aber noch viel Spaß und dann einen guten Flug zurück allen dreien nach Deutschland.

S. Hermes

SHARE THIS

Tennis als Unterrichtseinheit

Wir freuen uns sehr, dass wir auch in diesem Schuljahr die Sportart Tennis wieder in den Schulsport integrieren konnten. Die Einheit Tennis findet in der 6. Jahrgangsstufe statt. Es gehen alle Schülerinnen und Schüler während der Zeit ihres normalen Sportunterrichts auf die Tennisplätze des SV 1890 Nordshausen e.V. (bei Regenwetter in die Sporthalle der Schule). […] Weiterlesen

Jun, 23, 2017

0

SHARE THIS

Maya Sophie Braun: Landessiegerin Mathematikwettbewerb

Maya Sophie Braun aus der 8e ist Landessiegerin im diesjährigen Mathematikwettbewerb des Landes Hessen – Aufgabengruppe A. Ganz herzliche Glückwünsche zu dieser beeindruckenden Leistung!

Maya wird somit an der Landessiegerehrung am 23.06.2017 in Frankfurt teilnehmen dürfen. Wir werden berichten und freuen uns jetzt schon mit ihr über das bisher Erreichte.

Von: Thomas Maxara

SHARE THIS

JIA Jahrestagung

Jahrestagung der Junior-Ingenieur-Akademien in Leipzig 
Am 12./13. Mai 2017 fand in Leipzig die Jahrestagung der Junior-Ingenieur-Akademien (JIA) statt. Fast 180 Lehrerinnen und Lehrer aus dem bundesweiten JIA-Netzwerk trafen sich zum gemeinsamen Austausch sowie zur offiziellen Anerkennung von neun weiteren Schulen. Jetzt umfasst das Netzwerk insgesamt 88 Schulen in ganz Deutschland.

Die Lichtenberg-Schule ist seit 2013/14 im Netzwerk und bietet die Junior-Ingenieur-Akademie im Wahlunterricht der Jahrgangsstufen 8 bis 10 an. Außerdem findet eine Fortführung im AG-Bereich der Einführungsphase statt.

In Leipzig präsentierten Frau Dr. Gente, Frau Hampe und Herr Schäler zusammen mit dem Abiturienten Finn Heyne ein bei uns von Grund auf selbst entworfenes und gebautes, selbstverständlich fahrtüchtiges Elektro-Kart (ohne Namen) sowie “Lotte”.

Was liebevoll von uns “Lotte” genannt wird, ist die TS-21 Anlasserturbine eines russischen Kampfflugzeugs, einer MIG-23!

Sie wurde von Herrn Schäler zur Verfügung gestellt und bereits von einigen JIA-Jahrgängen komplett auseinander- und wieder zusammengebaut. Natürlich “läuft” sie vorher und nachher “wie Schmidts Katze”…

SHARE THIS

Erfolg JtfO Tanz

Erfolg bei JtfO Landesentscheid Tanz

Zwei Mannschaften der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule haben am diesjährigen Landesentscheid Tanz am 16. Mai 2017 in Königstein/Taunus teilgenommen. Die Schülerinnen und Schüler zeigten ihr Können in den Tänzen Langsamer Walzer, Quickstep, Cha Cha Cha und Jive.

Am Wettkampf I Kombination Standard/Latein (Jahrgang 1998-2002) nahmen vier Paare teil, zwei Paare erreichten das Semifinale und ein Paar das Finale, bei dem am Ende der erste Platz in der Einzelwertung durch Leonie Sterzer/Jan Schulze erzielt wurde. Die Mannschaft errang einen starken vierten Platz in der Gesamtwertung.

Den Wettkampf II Kombination Standard/Latein (Jahrgang 2000 und jünger) absolvierten drei Paare, alle drei Paare erreichten das Semifinale und zwei Paare tanzten im Finale. Auch in diesem Wettkampf erzielte ein Paar (Lara Winterhoff/Moritz Gerke) unserer Schule den ersten Platz in der Einzelwertung. Die Mannschaft errang von 16 teilnehmenden Teams den sehr guten zweiten Platz und hat sich somit für das Bundesfinale am 24. Juni 2017 qualifiziert.

Allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern gilt eine große Anerkennung und Dank für ihren Einsatz, unsere Tänzerinnen und Tänzer sind: Lina Zinner, Jennifer Voronin, Michelle Lingenau, Selma Schinzel, Lara Winterhoff, Moritz Gerke, Leonie Sterzer, Emma Rohde, Lara Hassepaß, Paula George, Julian Kolz, Jan Schulze, Vanessa Hollstein und Olga Hrechana.

Von: Anja Flemming

Mai, 21, 2017

 

0

SHARE THIS

Weiterer Erfolg JtfO Tennis

Landesentscheid wir kommen – WK III Jungen gewinnen Regionalentscheid Tennis Die Mannschaft der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule hat sich gegen vier andere Mannschaften am 18. Mai auf der Tennisanlage des Blau-Weiß Kassel durchgesetzt und den Regionalentscheid gewonnen. Das Turnier wurde im K.-O.-System mit Nebenrunde durchgeführt. Da insgesamt fünf Mannschaften am Regionalentscheid teilnahmen, erreichten drei Mannschaften (Korbach, Fritzlar, Bad […] Weiterlesen

Mai, 19, 2017

0

SHARE THIS

Känguru 2017

Seit 2004 nimmt unsere Schule jährlich mit etlichen Hundert Schülerinnen und Schülern aus allen Klassenstufen am Känguru-Wettbewerb der Mathematik teil.

Die 24 Sieger des Jahrgangs 2017, die sich aus 659 Teilnehmenden unserer Schule qualifiziert hatten, freuten sich heute sehr über ihre erreichten Punkte, das Lob der Schulleitung, die Preise – und die Gewissheit, dass sie ihre Urkunden in das Portfolio zum MINT-EC-Zertifikat hinzufügen können.

Herzlichen Glückwunsch – großen Dank alle Beteiligten, insbesondere an Frau Mahlke-Harms für die wie immer perfekte Organisation!

  • 1NA-2017
  • 2NA-2017
  • 3NA-2017
  • 4NA-2017
  • 5NA-2017

Newton Abbot

Exkursion nach Newton Abbot – voller Erfolg! Vom 22. bis 30. März 2017 fuhren 44 Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufe 9 in das kleine Städtchen Newton Abbot in Devon im Süden Englands und hatten dort die Gelegenheit, eine Woche bei englischen Gastfamilien zu verbringen und Land und Leute kennenzulernen. Tagsüber wurden gemeinsam mit den Lehrern […] Weiterlesen

Apr, 26, 2017

0

SHARE THIS

Kunst und Physik?!

Faszination Technik – Fachübergreifendes Projekt in der 6e

Die Schulfächer Kunst und Physik in einem gemeinsamen Projekt? Ja, das passt zusammen, wenn Fachlehrerinnen Eva Lorenzana und Dr. Regina Gente in einer Klasse unterrichten und die Ideen ihrer Schülerinnen und Schüler einerseits in technischen Aspekten, andererseits unter künstlerischen Gesichtspunkten unterstützen – und so die Wettbewerbskultur an unserer Schule pflegen.

Leben und Wohnen 2066: Deine Technik im Haus der Zukunft
… war das Thema in diesem Jahr. In Bildern, Texten, Modellen und Videos präsentierten hessische Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 6 bis 8 alleine oder zu zweit, wie in Zukunft die Technik das Leben und Wohnen angenehmer machen könnte. Die Beiträge beschäftigen sich mit Umweltschutz und Nachhaltigkeit, aber auch mit Lernen, Hausarbeit und Unterhaltung.

Mit dabei unsere 6e, die am Tag nach den Osterferien ihre persönlichen Urkunden für die erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb “Faszination Technik” des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) mit der Unterschrift von Kultusminister Lorz und dem Vorsitzenden des VDI-Landesverbands Hessen, Volkmar Roth, erhielten.
Herzlichen Glückwunsch!

SHARE THIS

1. Schulkonzert 2017

Schulkonzert am 9.3.2017 in der Stadthalle Baunatal

Zum ersten Teil des Schulkonzerts der Lichtenberg Schule hatte die Fachschaft Musik am Donnerstagabend eingeladen.
Es gehört zum Musikkonzept der Schule, dass alle Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 6 auf der großen Bühne der Stadthalle Baunatal die Ergebnisse aus ihrem Musikunterricht präsentieren. Eröffnet wurde das Konzert mit zwei von drei Gesangsgruppen des Jahrgangs unter der Leitung von Annette Sieben. Mit dem Geburtstagsständchen der Wise Guys gratulierten die beiden Gesangsgruppen allen Geburtstagskindern des vergangenen Jahres und ganz besonders dem Vater einer Schülerin, der trotz seines Geburtstags den Weg in die Stadthalle gefunden hatte.
Zwei Perkussionsgruppen unter der Leitung von Nils Schmidtpeter überzeugten rhythmisch raffiniert und hochkonzentriert mit einem Blues und mit dem Stück „Stiches“ das Publikum von dem ganz besonderen Reiz perkussiver Klänge im Wechsel mit den Tönen der Streicher- und Bläsergruppen der Schule.
Eine besondere Überraschung hatten das gut besetzte Vororchester unter der Leitung von Katharina Weerkamp und die kraftvolle Bläsergruppe unter der Leitung von Dominik Mulqueen vorbereitet: mit „Pirates Of The Caribbean“ wechselten sich die beiden Gruppen fließend am Klavier von D. Mulqueen übergeleitet mühelos ab und sorgten für einen charmanten Klangfarbenwechsel der zwei Interpretationen desselben Stückes.
Intonantionssicher und anspruchsvoll zeigten sich daraufhin sowohl die Bläsergruppe als auch die darauf folgende Streichergruppe (Leitung K. Weerkamp).
Die neu gegründete Band (Leitung D. Mulqueen) mit einer Eigenkomposition der Gruppe und Stücken des Bandleaders und die ebenfalls neu formierte und deutlich verjüngte BigBand unter der Leitung von Michael Rosenthal sorgten am Ende des Abends schwungvoll für gute Laune. Unterbrochen wurden deren Auftritte von der dritten Gesangsgruppe des Abends unter der Leitung von Natalie Tropper mit dem ans Herz gehenden Lied: „An Tagen wie diesen“ von den Toten Hosen, mit dem die Sängerinnen und Sänger ausdrückten, wie viele sich gefühlt haben mögen. Der stellvertretende Schulleiter Herr Crede versammelte am Ende des Abends noch einmal alle mitwirkenden Schülerinnen und Schüler auf der Bühne und bedankte sich herzlich bei allen Mitwirkenden des Konzerts.
Mit großem Applaus ging ein stimmungsvoll von den Technikern der Stadthalle Baunatal Jens Mander und Markus Krug in Szene gesetzter Abend voller Musik zu Ende.

Zum zweiten Teil des Schulkonzerts mit Beiträgen des Chors und Orchesters sowie kammermusikalischen Ensembles lädt die Lichtenberg Schule nun am 11.5.2017 in die Kirche Kirchditmold herzlich ein.

Fotos vom Konzert gibt es auf unserem FLICKR Auftritt.

Text: SIE; Fotos: MUE

Mrz, 09, 2017

0

SHARE THIS

1 2 3