Kategorie: „Musik”

Schulkonzert Teil 2

Am Donnerstag, dem 3. Mai 2018 fand um 18:30 in der Kirche Kirchditmold unser zweites Schulkonzert statt.

Großer Dank an alle Beteiligten!

Fotos vom Konzert gibt es wie gewohnt auf flickr.


Schulkonzert auf durchweg hohem Niveau  (HNA vom 5.5.2018)

Von Gerhard Raßner
KASSEL. Die gut gefüllte Kirche Kirchditmold war am Donnerstag der Ort des Schulkonzertes zweiter Teil der Lichtenbergschule mit Gruppen und Solisten ohne Jahrgangsbeschränkung. Durch die Vielfalt ergab sich ein buntes Programm, das beim Publikum viel Zuspruch fand. Den Anfang machte der Chor unter der Leitung von Annette Sieben. Intonationssicher mit verständlicher Aussprache wurde auf Deutsch und Englisch musiziert. Ein bei uns selten zu hörendes Fiddle-Orchester präsentierte mit Eva Severin als Leiterin und Geigen und Celli Volksmusik von den britischen Inseln und Galicien. Ein Schlagzeug sorgte für den sicheren Rhythmus.
Großen Beifall erhielten die drei Sängerinnen der AG Voices, die mit Klavierbegleitung und Mikrofon, geleitet von Kerstin Bönigk, sehr sicher und impulsiv ihre Songs vortrugen („On The Radio“). Die Fünf Melodien op. 35 von Sergej Prokofiew hatte sich Lisa Rauchbach mit ihrer Geige vorgenommen, sicher begleitet von Nikita Kopylov, und spielte dieses technisch und gestalterisch sehr anspruchsvolle Werk mit Leichtigkeit und Frische. Ohne Dirigent, aber mit Natalie Tropper als Leiterin trat „Das Sextett“ auf mit Flöte, Klarinette, zwei Violinen, Cello und Sängerin Leonie Helferich, die mit ihrer großen Stimme den Raum füllte und vor allem das „Lascio Chio Pianga“ von Händel hervorragend gestaltete.
Wenn es auf dem insgesamt hohen Niveau einen Höhepunkt gab, dann das Cellospiel von Paul Rauchbach mit der Ungarischen Rhapsodie op. 68 von David Popper (1843 – 1913). Riesenbeifall. Der 1. Satz von Dvoraks 8. Sinfonie setzte den Punkt unter das Ausrufungszeichen für dieses Konzert. Mit einer von einem Schulorchester selten zu hörenden Klangentfaltung wurde dies Werk unter der Leitung von Christiane Stückrath musiziert. Berechtigte Zufriedenheit, belohnender Beifall.

Download (PDF, 1.19MB)

 

SHARE THIS

Schulkonzert Teil 1

225 Schülerinnen und Schüler der Lichtenberg-Schule gestalten ersten Teil eines mitreißenden Schulkonzertes

Die Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule, das Gymnasium des Landkreises Kassel, ist seit etlichen Jahren eine vom Hessischen Kultusministerium zertifizierte „Schule mit Schwerpunkt Musik“. Was ist das überhaupt, eine „Schule mit Schwerpunkt Musik“? Eine solche Schule soll u. a. möglichst viele Kinder und Jugendliche für Musik begeistern, sie will Schülerinnen und Schüler darin unterstützen,  gemeinsam zu musizieren und am musikalischen und kulturellen Leben aktiv und interessiert teilzunehmen.

Dass dies an der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule anscheinend gelingt, davon konnten sich die Zuschauer in der gut gefüllten Baunataler Stadthalle beim ersten Teil des jährlichen Schulkonzertes überzeugen. Eine Besonderheit des Musikkonzeptes des Landkreisgymnasiums besteht darin, dass alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufen 5, 6 und 7 praktischen Musikunterricht erhalten, d. h. ihr Musikunterricht wird in einer Gesangs- oder Percussionsgruppe oder in einer Gruppe, in der ein Blas- oder Streichinsturment neu erlernt wird, durchgeführt. Dies findet dabei in einer engen, bereits viele Jahre bestehenden Partnerschaft mit den Musikschulen in Baunatal und Kassel statt.

Traditionell treten dabei alle Schülerinnnen und Schüler des Jahrgangs 6 an diesem Abend auf , d. h. in diesem Jahr konnten sich das begeisterte Publikum auf die Ergebnisse des Musikunterrichtes von 174 Sechstklässlerinnen und Sechstklässlern freuen. Neben Programmpunkten, die von den einzelnen Gruppen gestaltet wurden, und die von aktuellen Charthits wie „80 Millionen“ über Popklassikern wie „Mamma Mia“ oder Michael Jacksons „Earth Song“ bis hin zu klassischen Titeln wie „Land of Hope and Glory“ von Edward Elgar reichten, war ein Höhepunkt sicherlich die Aufführung von „Du“ (aus der Feder von Musiklehrerin Annette Sieben mit Unterstützung durch Dominik Mulqueen und Katharina Weerkamp), bei der nahezu alle Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs gemeinsam auf der Bühne musizierten.

In der zweiten Hälfte des Abends traten dann auch Schülerinnen und Schüler aus anderen Jahrgängen mit ihren Ensembles auf, in denen die musikalischen Talente schon einige Schritte weiter reifen konnten. Die Band-AG um Dominik Mulqueen, das Vororchester um Katharina Weerkamp und die Big Band um Michael Rosenthal gaben breite Einblicke in ihr musikalisches Können und sorgten in der Baunataler Stadthalle immer wieder für viel Beifall. Am Ende des Abends durften alle Teilnehmer des Schulkonzertes auf der Bühne noch einmal ihren wohlverdienten und anhaltenden Applaus entgegennehmen und sorgten für einen stimmungsvollen Abschluss eines gelungenen ersten Teils des Schukonzertes 2018 der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule. Der zweite Teil des Schulkonzertes findet dann u. a. mit dem Chor und dem Hauptorchester am 3. Mai 2018 in der Kirche Kirchditmold statt.

Ein großes Dankeschön gilt den Musik-Lehrkräften der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule und den Musikschulen aus Baunatal und Kassel, die an diesem Abend gemeinsam mit ihren Schülerinnen und Schüler auf der Bühne standen: Katharina Weerkamp, Amelie Gatzke, Dominik Mulqueen, Leonid Leibowitsch, Michael Rosenthal, Di Wang und Annette Sieben.

 

Von: Markus Crede

 

Impressionen vom Konzert und Fotos der Ensembles gibt es wie gewohnt bei Flickr.

 

 

Mrz, 08, 2018

0

SHARE THIS

1. Schulkonzert 2017

Schulkonzert am 9.3.2017 in der Stadthalle Baunatal

Zum ersten Teil des Schulkonzerts der Lichtenberg Schule hatte die Fachschaft Musik am Donnerstagabend eingeladen.
Es gehört zum Musikkonzept der Schule, dass alle Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 6 auf der großen Bühne der Stadthalle Baunatal die Ergebnisse aus ihrem Musikunterricht präsentieren. Eröffnet wurde das Konzert mit zwei von drei Gesangsgruppen des Jahrgangs unter der Leitung von Annette Sieben. Mit dem Geburtstagsständchen der Wise Guys gratulierten die beiden Gesangsgruppen allen Geburtstagskindern des vergangenen Jahres und ganz besonders dem Vater einer Schülerin, der trotz seines Geburtstags den Weg in die Stadthalle gefunden hatte.
Zwei Perkussionsgruppen unter der Leitung von Nils Schmidtpeter überzeugten rhythmisch raffiniert und hochkonzentriert mit einem Blues und mit dem Stück „Stiches“ das Publikum von dem ganz besonderen Reiz perkussiver Klänge im Wechsel mit den Tönen der Streicher- und Bläsergruppen der Schule.
Eine besondere Überraschung hatten das gut besetzte Vororchester unter der Leitung von Katharina Weerkamp und die kraftvolle Bläsergruppe unter der Leitung von Dominik Mulqueen vorbereitet: mit „Pirates Of The Caribbean“ wechselten sich die beiden Gruppen fließend am Klavier von D. Mulqueen übergeleitet mühelos ab und sorgten für einen charmanten Klangfarbenwechsel der zwei Interpretationen desselben Stückes.
Intonantionssicher und anspruchsvoll zeigten sich daraufhin sowohl die Bläsergruppe als auch die darauf folgende Streichergruppe (Leitung K. Weerkamp).
Die neu gegründete Band (Leitung D. Mulqueen) mit einer Eigenkomposition der Gruppe und Stücken des Bandleaders und die ebenfalls neu formierte und deutlich verjüngte BigBand unter der Leitung von Michael Rosenthal sorgten am Ende des Abends schwungvoll für gute Laune. Unterbrochen wurden deren Auftritte von der dritten Gesangsgruppe des Abends unter der Leitung von Natalie Tropper mit dem ans Herz gehenden Lied: „An Tagen wie diesen“ von den Toten Hosen, mit dem die Sängerinnen und Sänger ausdrückten, wie viele sich gefühlt haben mögen. Der stellvertretende Schulleiter Herr Crede versammelte am Ende des Abends noch einmal alle mitwirkenden Schülerinnen und Schüler auf der Bühne und bedankte sich herzlich bei allen Mitwirkenden des Konzerts.
Mit großem Applaus ging ein stimmungsvoll von den Technikern der Stadthalle Baunatal Jens Mander und Markus Krug in Szene gesetzter Abend voller Musik zu Ende.

Zum zweiten Teil des Schulkonzerts mit Beiträgen des Chors und Orchesters sowie kammermusikalischen Ensembles lädt die Lichtenberg Schule nun am 11.5.2017 in die Kirche Kirchditmold herzlich ein.

Fotos vom Konzert gibt es auf unserem FLICKR Auftritt.

Text: SIE; Fotos: MUE

Mrz, 09, 2017

0

SHARE THIS

  • Aushang-Kammermusik
  • KammerK9
  • KammerK8
  • KammerK7
  • KammerK6
  • KammerK5
  • KammerK4
  • KammerK3
  • KammerK2
  • KammerK1

Kammerkonzert am 17.12.2015

Musikalische Höhepunkte als Jahresabschluss präsentierten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis E-Phase anlässlich eines vorweihnachtlichen Kammerkonzertes im Musiksaal der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule. Das Konzert eröffneten Leonie Stel und Natasa Patarak aus dem Jahrgang 7 am Klavier mit Jeromas „River flows in you“ und einem „Kleinen Märchen“ von S. Majkjaper, ausdrucksvoll und sicher vorgetragen. Shalisar Hoßfeld, Klasse […] Weiterlesen

Dez, 11, 2015

0

SHARE THIS

  • Schulkonzert2015_2
  • Schulkonzert2015_1
  • Schulkonzert3
  • Schulkonzert2015_4
  • Schulkonzert2015_5

​Standing Ovations für langjährige Orchesterarbeit

Ein neues Ensemble der Schule, das sogenannte „Fiddle Orchester“ unter der Leitung von Eva Severin, eröffnete dynamisch mit mitreisender irischer Musik den 2. Teil des Schulkonzerts am 13.5.2015 in der Christuskirche in Kassel. Es wurde ein bunter Abend, der anschließend mit dem Chor unter der Leitung von Annette Sieben (Solisten: Anne Hamburger, Acelia Disbudak) und […] Weiterlesen

Mai, 21, 2015

0

SHARE THIS