Studienfahrt nach Auschwitz 2018

Vom 22. – 27. Januar 2018 sind bereits zum sechsten Mal in Folge OberstufenschülerInnen der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule zu einer Studienfahrt nach Auschwitz aufgebrochen.

In diesem Jahr nahmen 45 Schülerinnen und Schüler an der Gedenkstättenfahrt nach Polen teil.
Die Studienfahrt nach Auschwitz wird von der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung sowie der Bethe-Stiftung Erinnern Ermöglichen gefördert, die zurecht auf ihrer Homepage als Begründung für ihr Engagement bei der Förderung von Gedenkstättenfahrten zu früheren Vernichtungsstätten darauf hinweist, dass nur wer die Vergangenheit kennt, die Gegenwart gut gestalten und Verantwortung für die Zukunft übernehmen kann.
In Oswiecim (Auschwitz) erwartete die SchülerInnen ein Programm, das neben der Besichtigung der beiden Stammlager vor Ort und der Länderausstellungen auch Stadtbesichtigungen in Oswiecim und Krakau beinhaltete. Zudem fanden Workshops sowie ein beeindruckendes Zeitzeugengespräch statt.

Bild & Text: FLE

SHARE THIS