Fachfahrten Französisch

an der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule

Jahrgang 8

Bei den Sch'its – Austausch mit Albert in der Picardie, Ansprechpartnerin: Frau Weerkamp
Alle zwei Jahre bietet der Fachbereich Französisch den Französischlernenden vor den Osterferien eine Woche bei ihren Austauschpartnern in Albert in der Nähe von Amiens an. Der Besuch der französischen Austauschpartner findet dann im Anschluss an die Osterferien statt.
Der bereits seit 2000 stattfindende Austausch hat schon einige Freundschaften gestiftet und Familien einander näher gebracht. Ein abwechslungsreiches Programm inklusive Abstecher nach Paris sowie ein erstes Eintauchen in die „Sch'tis-Kultur“ (vgl. Bienvenue chez les Ch'tis – der bislang erfolgreichste französische Film in Frankreich) erwartet unsere Schülerinnen und Schüler.
Exkursion nach Straßburg im Elsass, Ansprechpartnerinnen: Frau Rölke und Frau Schmitz
Alternativ zum Austausch bieten wir eine fünftägige Fahrt nach Straßburg an, um die europäische „Hauptstadt“ kennenzulernen und die ersten Schritte in die französische Selbstständigkeit zu wagen.

Oberstufe

Austausch mit Toul in Lothringen, Ansprechpartnerin: Frau Blume
Schülerinnen und Schüler der E-Phase und der Q2 haben die Möglichkeit im Frühjahr zwei Wochen in der sympathischen Kleinstadt Toul nahe Nancy zu verbringen. Der Rückbesuch findet im Folgejahr statt, doch selten dauert es bis zum Wiedersehen ein Jahr – private Treffen, Betriebspraktika in Frankreich oder individuelle Besuche tragen dazu bei, dass dauerhafte deutsch-französische Freundschaften entstehen. Der Austausch findet in Kooperation mit der Herderschule und der Jakob-Grimm-Schule statt.
Text: Katrin Blume