Berufs- und Studienorientierung

an der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule
Auf dieser Seite und auf den Seiten der entsprechenden Untermenüpunkte (Schwerpunkte - BSO) befinden sich alle wichtigen Informationen zum Thema Berufs- und Studienorientierung an der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule: Hinter „Aktuelles“ verbirgt sich ein virtuelles Schwarzes Brett (noch nicht online!!) mit aktuellen Terminen, Flyern, Anschreiben zum Thema „Berufs- und Studienorientierung“, die von Interesse sein könnten. Unter Links befinden sich hilfreiche Internetlinks, die sowohl bei der Praktikumssuche als auch bei der Berufs- und Studienorientierung unterstützen können. Benötigte Anschreiben etc. für die Praktika sind auf der Seite Formulare zusammen gefasst.

Gedanken zu unserem Konzept

Der Schritt in das Leben nach der Schule, die Entscheidung gegen oder für einen Beruf sind zentrale Entscheidungsmomente im Leben der Schülerinnen und Schüler. Denn gerade in der heutigen Zeit, in der traditionelle Berufe sich verändern, neue Berufsbilder entstehen und die Gesellschaft in einem Umbruch begriffen ist, eröffnen sich für Schülerinnen und Schüler eine Vielzahl von Perspektiven und Möglichkeiten - insbesondere an einem Gymnasium: Ausbildung, Besuch einer Fachhochschule, Duales Studium, Universitätsstudium etc.
Hilfestellungen bei der Hinführung zur Berufs- und Arbeitswelt können einerseits durch die Eltern, die einzelnen Lehrer, begleitende Institutionen sowie die Schule gegeben werden.
Unser Konzept der Berufs- und Studienorientierung soll den Prozess der Jugendlichen unterstützen, eine Entscheidung für einen Beruf zu treffen. Es besteht aus Modulen unterschiedlichster Art und ist in Form eines Spiralcurriculums aufgebaut und im Schulcurriculum verankert. Hierbei geht es neben dem Erwerb von Fähigkeiten und Kompetenzen in erster Linie um das wachsende Selbstvertrauen in die eigenen Stärken und Fähigkeiten, Selbsterkenntnis und die Eigenständigkeit unserer Schülerinnen und Schüler. Grundlegend ist es in diesem Zusammenhang, den Blick auf die Individualität jedes Einzelnen und die Planung des eigenen Lebens außerhalb der Schule nicht zu verlieren. Hierbei spielt die Dokumentation und Reflexion des Prozesses im persönlichen Berufswahlpass, der individuell geführt wird, eine wichtige Rolle.
Neben den fest verankerten Bausteinen der Berufs- und Studienorientierung - gebunden an Jahrgänge und einzelne Fächer - bietet unsere Schule noch jahrgangsunabhängige Qualifikationen, wie bspw. die Schülerzeitung, die Sanitäter-Ausbildung, die Medienausleihe, Mediatoren- sowie Fahrbegleiterausbildung, die Teilnahme am Solarcup und der Leuchtturm- Akademie sowie verschiedene Angebote aus dem Bereich des Ganztags etc.
Bei Fragen oder Anmerkungen kann man sich direkt an Frau Weber bzw. Herrn Schrage wenden, die für den Bereich der Berufs- und Studienorientierung zuständig sind.
fadeIn