Digitale Helden

an der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule
Die AG „Digitale Helden“ ist Teil eines schulübergreifenden medienpädagogischen Mentorenprojekts, dessen Ziel es ist, Jugendliche im bewussten Umgang mit Internet, Smartphone & Co. zu unterstützen. Ausgehend vom Peer-Education-Ansatz begleiten unsere Helden der 8./9. Jahrgangsstufe die jüngeren SchülerInnen durch die digitale Welt und vermitteln ihnen Medienkompetenz. Die Helden beraten in Bezug auf Datenschutz, soziale Netzwerke und bei der persönlichen Prävention von Cybermobbing und beziehen im „digitalen Notfall“ auch schulische und außerschulische Experten mit ein und bieten so schnelle fachliche Hilfe. Mit den Digitalen Helden wollen wir Medienaufklärung dauerhaft im Schulalltag verankern, berufliche Qualifikationen wie Teamfähigkeit und Verantwortung verfeinern und das eigene Selbstwertgefühl stärken.
Das technische und soziale Know-how wird in einem Online-Kurs und im Klassenraum vermittelt, damit die Mentoren z.B. in Form von individueller Beratung oder Projekttagen helfen können, den verantwortungsvollen Umgang mit dem Internet zu fördern.
Ihre Einsätze haben die Helden vorwiegend im Rahmen von Projekttagen im Jahrgang 5, bei dem sie in Zusammenarbeit mit Medienpädagogen z.B. interessante Einblicke in die Themen Whatsapp, Instagram und Snapchat geben.
Die Digitalen Helden werden unterstützt von Frau Lorenzana und Herrn Wespatat .