Kooperationsvertrag: Uni Kassel

Die Lichtenbergschule arbeitet seit einigen Jahren mit der Experimentierwerkstatt FLOX im Fachgebiet Didaktik der Biologie der Universität Kassel eng zusammen; bisher haben 780 Lichtenbergschülerinnen und -schüler in den Experimentierräumen von FLOX unter Anleitung von Wissenschaftlern und Studierenden wissenschaftspropädeutisch gearbeitet.

Diese Kooperation wurde am 27. Februar 2015 mit einem Vertrag und einer kleinen Feierstunde besiegelt.
In Vertretung von Frau Dr. Wulff hob Frau Lorenzana hervor, dass die Lichtenbergschule für FLOX der wichtigste und verlässlichste schulische Partner sei, was einerseits der räumlichen Nähe zu verdanken, andererseits durch das naturwissenschaftliche Interesse und die Offenheit des Kollegiums für neue Konzepte begründet sei.

Unter anderem soll die Förderung kompetenzorientierten MINT-Unterrichts an der Lichtenbergschule durch regelmäßige, aufeinander aufbauende Besuche der Experimentierwerkstatt FLOX durch Lerngruppen von der Jahrgangsstufe 5 bis in die Oberstufe weiter verstetigt werden, ebenso wie Angebote in der Lehrerfortbildung.

Im Gegenzug lädt die Lichtenbergschule Studierende in ihren Unterricht ein und unterstützt z.B. Evaluationsvorhaben und Forschungsprojekte der Didaktik der Biologie zum nachhaltigen Lernen.

Durch eine personelle Verzahnung beider Partner entstehen gegenseitige Anregungen, etwa die Nutzung von Tablet-Computern als Medium zur Erhöhung der Reflexionskompetenz beim Experimentieren im Freilandlabor in einem der neuesten Projekte.

Wir freuen uns auf die weitere Intensivierung unserer Kooperation!

Das ist FLOX:
http://www.uni-kassel.de/fb10/institute/biologie/fachgebiete/didaktik-der-biologie/experimentier-werkstatt-biologie-flox.html

Eckhard Müller

Apr, 14, 2015

0

SHARE THIS