Tags: „Georg.”

Georg. beste Schülerzeitung Hessens

„Vielfalt“ heißt das Titelthema, mit dem sich die Redaktion des Georg. des Lichtenberggymnasiums beim diesjährigem Schülerzeitungswettbewerb der Jugendpresse Hessen bewarb und den ersten Platz in der Kategorie Gymnasium belegte. Der Georg. ist damit zum wiederholten Mal als beste Schülerzeitung Hessens ausgezeichnet worden.
Die Jugendpresse Hessen existiert seit 2004 und vereint über 200 junge Hessische Medienmacher. Vom Schülerzeitungsredakteur bis zum freien Mitarbeiter, vom Blogger bis zum Jugendradio-Macher und Fotografen.
Jedes Jahr organisiert sie Workshops und den Hessischen Schülerzeitungswettbewerb. Seine Preisverleihung findet in feierlichem Rahmen auf der Frankfurter Buchmesse statt. Staatssekretär Herr Dr. Manuel Lösel sprach dieses Jahr die Begrüßungsworte.

Der Georg. erscheint seit mehr als 12 Jahren zweimal pro Jahr. Seine Redaktion setzt sich aus Schülerinnen und Schülern von der 7. Klasse bis zur Abschlussklasse der Oberstufe zusammen. In diesem Schuljahr hat die Redaktion noch einmal Zulauf bekommen, so dass sie inzwischen über 25 Mitglieder zählt.
Der Georg. ist eine feste Institution im Schulprogramm des LG und wird in einer AG erstellt, die sich hauptsächlich an Samstagen und an Ferientagen trifft, da während der regulären Schulzeit kein gemeinsamer Termin für alle Klassenstufen gefunden werden kann.

Wichtig für die Arbeit der Jungjournalisten ist in erster Linie der Spaß am selbst bestimmten Thema der Ausgabe und die Atmosphäre in der Gruppe.
Die jungen Redakteure werden beim Verfassen ihrer Texte von ihren Lehrerinnen Andrea Schulze Wilmert und Claudia Prauß unterstützt. Am Anfang fällt es vielen Redakteuren schwer ihre Texte zu überarbeiten oder zu kürzen. Der Lernerfolg ist jedoch rasant und für manche Teilnehmer ist das Schreiben für den Georg. ein Garant für die Verbesserung ihrer Deutschnote.
„Uns ist es wichtig mit den Schülerinnen und Schülern über aktuelle Themen zu diskutieren und sie in ihren altersgemäßen Interessen ernst zu nehmen und zu fordern“, sagt C. Prauß „dabei besteht der Reiz auch in der Altersmischung der Schüler.“

Alle Schülerinnen und Schüler lernen mit den Layoutprogrammen Indesign und Photoshop zu arbeiten, damit sie ihre Texte selbst setzen können. Auch die Entscheidung für das Titelblatt wird in der Gruppe getroffen. Dabei lernen die Jüngeren von den erfahrenen Redakteuren, die sich viel Mühe damit geben.
„Der Preis ist für uns natürlich jedes Mal eine große Bestätigung unserer Arbeit und motiviert uns als Redaktion“, sagt Andrea Schulze Wilmert „aber eigentlich geht es in erster Linie um die Schulung von Medienkompetenz und den etwas anderen Unterricht innerhalb der Georg.-AG.
Trotzdem freuen wir uns, dass wir uns mit dem 1. Platz für den Bundeswettbewerb in Berlin qualifiziert haben.“
An der nächsten Ausgabe, die nach den Weihnachtsferien erscheint, wird bereits mit Hochdruck gearbeitet. Ein Großteil der Texte wurde in den Herbstferien verfasst und muss nun gemeinsam in der Redaktion redigiert werden.

Nov, 16, 2016

 

0

SHARE THIS

Georg. erneut nominiert

Georg. wieder unter den 5 besten Schülerzeitungen Hessens

Bereits zum 6.Mal wurde unsere Schülerzeitung Georg. von der Jugendpresse Hessen ausgewählt als eine der besten Schülerpublikationen Hessens. Die Redaktion ist auf die Frankfurter Buchmesse eingeladen und hofft nun dort unter die begehrten ersten 3 Plätze zu kommen.

georgIn den letzten Jahren bekam der Georg. bereits zweimal den 1. Platz, zweimal den zweiten und einmal den dritten Preis des Hessischen Kultusministeriums. Die aktuelle Nominierung garantiert auch die Teilnahme am Bundeswettbewerb.

Unsere relativ junge Redaktion ist hoch motiviert und hat in der letzten Ausgabe zum Thema Grenzen geschrieben. Eine erste Redaktionskonferenz zum neuen Thema hat bereits stattgefunden, so dass nach den Ferien mit Hochdruck an der 22. Ausgabe des Georg. gearbeitet werden kann.

Von: Claudia Prauß

Aug, 20, 2015

 

0

SHARE THIS