Kategorie: „Georg.”

Georg. ausgezeichnet!

Zum wiederholten Male darf die Redaktion sich freuen: Der Georg. erhält den 2. Platz beim hessischen Schülerzeitungswettbewerb.

Auf der Frankfurter Buchmesse nehmen Aurelie Ade, Josefine Beaumont und Sina Bigge stellvertretend für die Redaktion den Preis entgegen. Und Josefine darf sich gleich zweimal freuen: Sie erhält für ihren Artikel zum Thema „Fridays for future“ den zweiten Platz in der Kategorie bester Einzelartikel.

Besonderes Augenmerk legt die Jury, bestehend aus namhaften Vertreter_innen der hessischen Presse (FAZ, HNA, Wiesbadener Kurier u.v.m.) und dem hessischen Kultusministerium auf die Aktualität und Relevanz der Themen, die an Beispielen aus dem eigenen Umfeld dargestellt werden sollen. Eine fundierte Recherche, aber auch Schreibstil und Gestaltung des Heftes sind wesentliche Kriterien für die Beurteilung.

Diese Auszeichnung ist nun bereits die neunte in zehn Jahren. Ein voller Erfolg für die Redaktion. Herzlichen Glückwunsch!!

Okt, 18, 2019

0

SHARE THIS

Georg.29 zum Verkauf

Der neue Georg. ist da und ab Dienstag, den 13. August 2019 im Verkauf.

Aug, 12, 2019

0

SHARE THIS

Georg. ausgezeichnet für bestes Titelblatt

Der Georg. hat mit seiner aktuellen Ausgabe erneut gewonnen und zwar in der Kategorie „Bestes Titelbild“ beim abi>> Schülerzeitungswettbewerb 2018 der Bundesagentur für Arbeit!
Dazu heißt es seitens der Jury bestehend aus Vertreter(inne)n des Meramo Verlags, der Bundesagentur für Arbeit und des Online-Portals Befootec:

Ihr habt die Konkurrenz von 130 eingesandten Schülerzeitungen hinter euch gelassen.
Mit eurem kreativen Titelbild zum Thema „Zwischen Anpassung und Abgrenzung“ konntet Ihr uns überzeugen. Euch gebührt daher der Sieg in der Kategorie „bestes Titelbild“. Eine wirklich tolle Leistung!

Als Preis erhält die Redaktion eine Adobe Photoshop Lightroom 6.

abi>> ist ein werbefreies Portal sowie Studien- und Berufsinformationsmagazin der Bundesagentur für Arbeit. Das Magazin existiert seit 1976 und bietet seitdem Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe II Infos und Orientierungshilfe rund um die Studien- und Berufswahl. Die Magazine werden kostenfrei an Schulen der Sekundarstufe II ausgegeben und sind in den Berufsinformationszentren (BiZ) der Agenturen für Arbeit erhältlich.

 

Von: Claudia Prauß

Nov, 18, 2018

  Georg.

0

SHARE THIS

Radiobeitrag über Georg.

Nach der Auszeichnung zur besten Gymnasial-Schülerzeitung Hessens hat der Hessische Rundfunk am 7. September um 16.45 Uhr einen Radiobeitrag über den Georg. ausgestrahlt. Hört doch mal rein!

Sep, 10, 2018

0

SHARE THIS

Georg. im dritten Jahr in Folge beste Schülerzeitung Hessens

Auch dieses Jahr prämierte die Jury des Schülerzeitungswettbewerbs der Jugendpresse Hessen den Georg. erneut in der Kategorie Gymnasien als beste Schülerzeitung Hessens. Außerdem gab es Prämierungen für gleich drei Einzelartikel bei den Sonderthemen „Sozialer Alltag“, „Kulturkritik“ und „Europa und ich“.

Ella Held und Malgorzata Zbiczak gewannen mit ihren Texten „Tiere sind nicht zum Anziehen da“, und „Hintergrund macht Kleidung bunt“ jeweils den 1. Platz. Paula Schreiber wurde für ihren Artikel „#YouToo?“ mit dem 3. Platz ausgezeichnet.

Die Jugendpresse Hessen existiert seit 2004 und vereint über 200 junge Hessische Medienmacher. Vom Schülerzeitungsredakteur bis zum freien Mitarbeiter, vom Blogger bis zum Jugendradio-Macher und Fotografen.

Jedes Jahr organisiert sie Workshops und den Hessischen Schülerzeitungswettbewerb.

Die Jury, deren Mitglieder Profis aus dem journalistischen Bereich sind, lobte in ihrer Begründung die „gesellschaftliche Relevanz der aufgegriffenen Themen“, das „tolle Layout und die kreative Umsetzung der Artikelthemen“, und attestierte der Redaktion eine „starke Bildsprache“ und „originelle Überschriften“.

Die jungen Redakteurinnen und Redakteure des Georg. freuen sich sehr über die erneute Auszeichnung und arbeiten bereits an der 28. Ausgabe, die im Januar erscheinen soll.

Die Chefredakteurinnen Paula Schreiber und Malgorzata Zbiczak hoffen, dass es diesmal zu einer Platzierung beim Bundeswettbewerb reicht, für den sich der Georg. mit dem 1. Platz qualifiziert hat.

Die Redaktionsarbeit des Georg. findet in einer AG statt, die meistens außerhalb der regulären Unterrichtszeit am Samstag stattfindet. Die leitenden Lehrerinnen Andrea Schulze Wilmert und Claudia Prauß begleiten behutsam den Themenfindungsprozess und führen in journalistisches Schreiben und die gestalterische Umsetzung mit Layoutprogrammen ein. Ab der 7. Klasse können Schülerinnen und Schüler in die Redaktionsarbeit einsteigen.

 

Von: Claudia Prauß

Sep, 02, 2018

0

SHARE THIS

  • winterh1
  • winterh2

Auf Augenhöhe. Besuch bei Wintershall

Eines der führenden Unternehmen weltweit hat die Georg. Redaktion zum Austausch in die Kasseler Firmenzentrale eingeladen, wo sich die Redakteurinnen Paula Schreiber, Malgorzata Zbicak, Filiz Catritav, Aurelie Ade, Sina Bigge und Ella Held mit den Mitarbeiterinnen der firmeneigenen Publikation Wintershall Information austauschen konnten. Die Wintershaller lobten sowohl Inhalt als auch Layout unserer Schülerzeitung und zeigten […] Weiterlesen

Jun, 21, 2018

  Georg.

0

SHARE THIS

Georg. beste Schülerzeitung Hessens

„Vielfalt“ heißt das Titelthema, mit dem sich die Redaktion des Georg. des Lichtenberggymnasiums beim diesjährigem Schülerzeitungswettbewerb der Jugendpresse Hessen bewarb und den ersten Platz in der Kategorie Gymnasium belegte. Der Georg. ist damit zum wiederholten Mal als beste Schülerzeitung Hessens ausgezeichnet worden.
Die Jugendpresse Hessen existiert seit 2004 und vereint über 200 junge Hessische Medienmacher. Vom Schülerzeitungsredakteur bis zum freien Mitarbeiter, vom Blogger bis zum Jugendradio-Macher und Fotografen.
Jedes Jahr organisiert sie Workshops und den Hessischen Schülerzeitungswettbewerb. Seine Preisverleihung findet in feierlichem Rahmen auf der Frankfurter Buchmesse statt. Staatssekretär Herr Dr. Manuel Lösel sprach dieses Jahr die Begrüßungsworte.

Der Georg. erscheint seit mehr als 12 Jahren zweimal pro Jahr. Seine Redaktion setzt sich aus Schülerinnen und Schülern von der 7. Klasse bis zur Abschlussklasse der Oberstufe zusammen. In diesem Schuljahr hat die Redaktion noch einmal Zulauf bekommen, so dass sie inzwischen über 25 Mitglieder zählt.
Der Georg. ist eine feste Institution im Schulprogramm des LG und wird in einer AG erstellt, die sich hauptsächlich an Samstagen und an Ferientagen trifft, da während der regulären Schulzeit kein gemeinsamer Termin für alle Klassenstufen gefunden werden kann.

Wichtig für die Arbeit der Jungjournalisten ist in erster Linie der Spaß am selbst bestimmten Thema der Ausgabe und die Atmosphäre in der Gruppe.
Die jungen Redakteure werden beim Verfassen ihrer Texte von ihren Lehrerinnen Andrea Schulze Wilmert und Claudia Prauß unterstützt. Am Anfang fällt es vielen Redakteuren schwer ihre Texte zu überarbeiten oder zu kürzen. Der Lernerfolg ist jedoch rasant und für manche Teilnehmer ist das Schreiben für den Georg. ein Garant für die Verbesserung ihrer Deutschnote.
„Uns ist es wichtig mit den Schülerinnen und Schülern über aktuelle Themen zu diskutieren und sie in ihren altersgemäßen Interessen ernst zu nehmen und zu fordern“, sagt C. Prauß „dabei besteht der Reiz auch in der Altersmischung der Schüler.“

Alle Schülerinnen und Schüler lernen mit den Layoutprogrammen Indesign und Photoshop zu arbeiten, damit sie ihre Texte selbst setzen können. Auch die Entscheidung für das Titelblatt wird in der Gruppe getroffen. Dabei lernen die Jüngeren von den erfahrenen Redakteuren, die sich viel Mühe damit geben.
„Der Preis ist für uns natürlich jedes Mal eine große Bestätigung unserer Arbeit und motiviert uns als Redaktion“, sagt Andrea Schulze Wilmert „aber eigentlich geht es in erster Linie um die Schulung von Medienkompetenz und den etwas anderen Unterricht innerhalb der Georg.-AG.
Trotzdem freuen wir uns, dass wir uns mit dem 1. Platz für den Bundeswettbewerb in Berlin qualifiziert haben.“
An der nächsten Ausgabe, die nach den Weihnachtsferien erscheint, wird bereits mit Hochdruck gearbeitet. Ein Großteil der Texte wurde in den Herbstferien verfasst und muss nun gemeinsam in der Redaktion redigiert werden.

Nov, 16, 2016

 

0

SHARE THIS

Jugendpresse kürt die besten Schülerzeitungen Hessens

Texte, Layout, Fotografien: Das sind die Kriterien, die beim hessischen Schülerzeitungswettbewerb von Bedeutung sind. Nun hat die Jugendpresse Hessen die Sieger ausgezeichnet und auch der Georg. – Schülerzeitung der Lichtenberg Schule – wurde geehrt.

Dass sie so erfolgreich sein würden, hatten die 15 SchülerInnen der Lichtenbergschule nicht erwartet. Am Samstag 17.10. fuhr die Redaktion des Georg. gemeinsam nach Frankfurt zur Preisverleihung des hessischen Schülerzeitungswettbewerbs auf der Frankfurter Buchmesse. Schon die Nominierung war ein voller Erfolg für die 13 bis 16jährigen. Als sie aber in der Ansprache von Stefan Löwer, Pressesprecher des hessischen Kultusministeriums, erfuhren, dass sie den 2. Platz gewonnen haben, waren die SchülerInnen ganz aus dem Häuschen. Für die neu zusammengesetzte Redaktion war es die erste gemeinsam gestaltete Zeitung. An der prämierten Ausgabe haben sie ein halbes Jahr intensiv gearbeitet.

Miriam Keilbach von der Frankfurter Rundschau formuliert das Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem Umlauf (1. Platz) der Goetheschule und dem Georg. (2. Platz) so: „Für mich waren zwei eng beieinander, die die anderen auf die Plätze verwiesen haben.“

Inzwischen machen viele Kasseler Schülerzeitungen sehr erfolgreiche Arbeit. Alle 3 Plätze gingen an Kasseler Gymnasien (Platz 1: Umlauf der Goetheschule, Platz 2: Georg. der Lichtenbergschule, Platz 3: Jacobs Blick der Grimmschule).

Von: Andrea Schulze Wilmert

Okt, 29, 2015

0

SHARE THIS