Kategorie: „Mathematik”

Känguru Wettbewerb der Mathematik

Trotz der umfangreichen Umbauarbeiten im C-Trakt konnte der KÄNGURU-Wettbewerb der Mathematik auch in diesem Jahr in gewohntem Umfang stattfinden. Es gab wieder einmal viele strahlende Sieger.

SHARE THIS

Tag der Mathematik am LG

Erstmalig 2019 richteten wir am Samstag, dem 16. März den Mathematikwettbewerb für die Q2 “Tag der Mathematik” des Zentrums für Mathematik in Bensheim bei uns aus.

Weitere Informationen dazu gibt es über die obigen Verweise, bei der Standortprojektleiterin Christiane Stückrath und in diesem Dokument:

Download (PDF, 1.43MB)

Der Tag der Mathematik kehrte in diesem Jahr nach mehrjähriger Pause wieder nach Nordhessen zurück.

Mehr als 50 Schülerinnen und Schüler der Oberstufe von acht verschiedenen Schulen nahmen an den Wettbewerben teil, die erstmalig an der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule in Kassel ausgerichtet wurden. Das Rahmenprogramm gestaltete sich abwechslungsreich durch Fortbildungsangebote für die begleitenden Lehrkräfte und Kurzvorträge aus Wirtschaft und Wissenschaft.
Neben Jens Dembowski, Leiter der VW Akademie Kassel und Schulleiter Stefan Hermes sprach auch Mathematikprofessor Dr. Andreas Meister von der Universität Kassel. Eine seiner Botschaften: Auch wenn die landläufige Meinung anders sei – Mathematiker arbeiten in Wirklichkeit höchst kommunikativ in fachübergreifenden und anwendungsbezogenen Kontexten.


Eindrucksvoll stellten die Teilnehmenden diesen kommunikativen Aspekt im Schnelligkeitswettbewerb dar: In 14 Gruppen wurden Aufgaben gelöst – erst wenn eine Gruppe mit einer Aufgabe fertig war, konnte diese abgegeben und eine neue geholt, diskutiert und gemeinsam bearbeitet werden – höchste Konzentration mit Bewegung und Summen wie im Bienenkorb. Ein solches Arbeiten hatten unsere Gäste von der Presse bei einem Mathematikwettbewerb nicht erwartet.


Standort- und Schulleitung werten den Tag der Mathematik 2019 als einen gelungenen Einstieg in die Ausrichtung auch in den kommenden Jahren und bedanken sich sehr herzlich bei den Korrekteuren, Fortbildnern, unserer Mensa und allen weiteren fleißigen Helfern – insgesamt 18 Personen haben bei uns dazu beigetragen, dass der Tag für alle ein Erfolg wurde – dies war nur möglich durch die sehr gute Vorarbeit des Zentrums für Mathematik, Dankeschön nach Bensheim!


Der nächste Tag der Mathematik findet am Samstag, dem 14. März 2020 statt – und wir hoffen, auch dann wieder ins Schulische Zentrum für Mathematik und Begabtenförderung, also in die Lichtenberg-Schule einladen zu können.

MUE/STU

Als Ergänzung die aktuelle Pressemitteilung des Zentrums für Mathematik:

Download (PDF, 346KB)

Weitere Ergänzungen beim Hessischen Kultusministerium und in der HNA vom 20.3.2019:

MATHEMATIK-OLYMPIADE mit Rekordteilnehmerzahl

Am Donnerstag 13.12.2018 wurden die Teilnehmer der Mathematik-Olympiade durch den Schulleiter Herrn Hermes und die Organisatorin des Wettbewerbs Frau Mahlke-Harms geehrt.

Fast 20 Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Jahrgangsstufen hatten in der Schulrunde eine vierstündige Klausur absolviert, bei der vier ziemlich komplizierte Aufgaben zu lösen waren. Für diese zweite Runde des Wettbewerbs hatten sie sich zuvor durch einen Hausaufgaben-Wettbewerb qualifiziert.

Die meisten Punkte erzielte Anna Braun aus dem Jg.7 – herzlichen Glückwunsch! Sie hat so viele Punkte erreicht, dass sie möglicherweise nach Darmstadt zur Landesrunde fahren darf. Wir drücken ihr die Daumen!

MAH, Foto: STU

SHARE THIS

Mathewettbewerb E-Phase

Fünf von acht kniffeligen Aufgaben waren zu lösen beim diesjährigen Mathematik-Wettbewerb in der Einführungsphase.

Nina Stenzel hat dies von den 15 Teilnehmern am besten hinbekommen und damit neben einem Sachpreis auch den Klassenpreis für die Ea gewonnen. Den zweiten Platz teilen sich Anastasia Kornilova und Jan Chrubasik. Sie freuen sich über Bücher, die vom Förderverein gestiftet wurden.

Text & Betreuung des Wettbewerbs: MAH;  Foto: MUE

Mathematikwettbewerb des Landes Hessen

Wieder erfreuliche Leistungen zum 50.

Am 7. Dezember 2017 fand im Jahrgang 8 bereits zum fünfzigsten Mal der Mathematikwettbewerb des Landes Hessen statt. 147 Schülerinnen und Schüler der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule haben mitgeschrieben.
Davon haben sich insgesamt sieben dafür qualifiziert, als Schulsiegerinnen und Schulsieger an der zweiten Runde am 07.03.2018 in der Söhre-Schule in Lohfelden teilzunehmen.

Die Lichtenbergschule wünscht ihnen dafür viel Erfolg.

Unsere Schulsieger sind:

Berit Klotz, Carl Beck, Boris Beyer, Jakob Kutzner, René Otto und Nikolai Scholz.
Nicht mit auf dem Bild ist Pascal Brocker

 

Von: Berno Schrage

SHARE THIS

Maya Sophie Braun: Landessiegerin Mathematikwettbewerb

Maya Sophie Braun aus der 8e ist Landessiegerin im diesjährigen Mathematikwettbewerb des Landes Hessen – Aufgabengruppe A. Ganz herzliche Glückwünsche zu dieser beeindruckenden Leistung!

Maya wird somit an der Landessiegerehrung am 23.06.2017 in Frankfurt teilnehmen dürfen. Wir werden berichten und freuen uns jetzt schon mit ihr über das bisher Erreichte.

Von: Thomas Maxara

SHARE THIS

Känguru 2017

Seit 2004 nimmt unsere Schule jährlich mit etlichen Hundert Schülerinnen und Schülern aus allen Klassenstufen am Känguru-Wettbewerb der Mathematik teil.

Die 24 Sieger des Jahrgangs 2017, die sich aus 659 Teilnehmenden unserer Schule qualifiziert hatten, freuten sich heute sehr über ihre erreichten Punkte, das Lob der Schulleitung, die Preise – und die Gewissheit, dass sie ihre Urkunden in das Portfolio zum MINT-EC-Zertifikat hinzufügen können.

Herzlichen Glückwunsch – großen Dank alle Beteiligten, insbesondere an Frau Mahlke-Harms für die wie immer perfekte Organisation!

2. Runde Mathematikwettbewerb

Heute fand an der IGS Kaufungen die 2. Runde des Mathematikwettbewerbs statt. Unsere Schule wurde dabei von den Schülerinnen und Schülern Jennifer Maier (8b), Janis Waldmann (8a), Finlay Fehlauer (8f), Noana Becker (8e) und Maya Braun (8e) vertreten, die sich im Dezember 2016 als Schulsieger für die 2. Runde qualifiziert hatten. Zwei dieser fünf hatten in der ersten Runde 47 von möglichen 48 Punkten erreicht.

Die Wettbewerbsaufgaben wurden dabei von allen fünf Teilnehmerinnen als „schwieriger als in den letzten Jahren“ eingestuft. Drücken wir die Daumen, dass vielleicht der ein oder andere die 3. Runde erreicht.
Stolz können diese fünf jedoch bereits darauf sein, die 2. Runde überhaupt erreicht zu haben. Das ist bereits ein Erfolg!

Und ein wenig Spaß hat es auch gemacht wie das Bild der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigt.

Von: Thomas Maxara

Mrz, 08, 2017

0

SHARE THIS

Mathematik-Wettbewerb für die Einführungsphase

Alljährlich wird vom hessischen Zentrum für Mathematik ein Wettbewerb organisiert, der sich an die Schülerinnen und Schüler richtet, die die Einführungsphase, also das erste Jahr in der gymnasialen Oberstufe besuchen. An der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule gibt es bei diesem mathematischen Wettstreit nicht nur Einzelkämpfer, denn der Schulsieger gewinnt neben dem Einzelpreis, der vom Zentrum für Mathematik gesponsert wird, gleichzeitig einen Klassenpreis – eine mathematische Überraschung, die vom Förderverein der Schule gestiftet wird.
In diesem Jahr ging der Klassenpreis an die Ea, vertreten durch Lukas Hofmann, der leider bei der Siegerehrung nicht anwesend sein konnte. Den zweiten Platz belegten mit gleicher Punktzahl Julian Kolz (Ec) und Tobias Janoschka (Ea). Lin Yaou (Ec) erreichte den dritten Platz.

Die Aufgaben lassen sich mit mathematischen Werkzeugen aus der Mittelstufe lösen, sind aber dennoch kniffelig – wie das folgende Beispiel aus dem diesjährigen Wettbewerb zeigt: Ein Wald besteht zu 99% aus Nadelbäumen und zu 1% aus Laubbäumen. Es werden etliche Nadelbäume gefällt, sodass nach der Baumfällung der Wald zu 98% aus Nadelbäumen und zu 2% aus Laubbäumen besteht. Wie viel Prozent des gesamten Waldes sind gefällt worden?
Die Antwort ist leicht zu finden, wenn man sich einen Wald mit 100 Bäumen vorstellt. Aber die Antwort überrascht: es sind 50% des Waldes gefällt worden.

Es ist eine große Freude, wenn sich junge Menschen mit Mathematik auseinander setzen und nicht damit prahlen, dass sie von Mathematik keine Ahnung haben – wie man es so oft in der Öffentlichkeit erleben kann. An der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule gibt es Schülerinnen und Schüler, die sich für Mathematik begeistern lassen – sogar über den regulären Unterricht hinaus.

Text: MAH, Foto: MUE

Mathematikwettbewerb des Landes Hessen

Alle Jahre wieder… zum XLIX. Mal

Am 1. Dezember 2016 fand im Jahrgang 8 der obligatorische Mathematikwettbewerb statt.

154 Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben mitgeschrieben. Im Durchschnitt wurden 32,48 (G8) bzw. 25,53 (G9) von 48 Punkten erreicht. Im letzten Jahr waren es 30,54 (G8) bzw. 27,79 (G9) Punkte.

Unsere Schulsieger sind zwar nicht alle auf dem Bild, werden aber namentlich genannt:

G8: Finlay Fehlauer und Melissa Seifert

G9: Noana Becker, Maya Sophie Braun, Janis Waldmann, Jennifer Maier und Ella Koch.

Herzlichen Glückwunsch zu den hervorragenden Leistungen.

Unsere Schulsieger werden das LG am 8. März in der 2. Runde an der Gesamtschule in Kaufungen vertreten. Viel Erfolg!

HUN/MUE, Foto BIE

Feb, 09, 2017

0

SHARE THIS

1 2