Wettbewerb “Faszination Technik”

Die Natur hat dem Menschen schon in vielerlei Hinsicht für die Technik als Anregung gedient. So haben zum Beispiel Taucherflossen Ähnlichkeit mit den Füßen von Enten, und Flugsamen dienten als Vorbild für Gleitschirmflieger. Die Anwendung biologischer Vorbilder in der Technik nennt man Bionik: Biologie und Technik.

Beim „Schülerwettbewerb Faszination Technik: Bionik“ des VDI Landesverband Hessen (Verein Deutscher Ingenieure e.V.) wurden Schülerinnen und Schüler aufgefordert, sich nach eben solchen Vorbildern für technische Anwendungen umzuschauen. Dieser Herausforderung haben sich 6 Schülerinnen und 2 Schüler der Klasse 6e der Georg-Christoph-Lichtenberg Schule gestellt. Unter der Betreuung von Frau Dr. Gente, die die Klasse in Physik unterrichtet, entstanden vier Projekte.
Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten in Teams an einem Projektnachmittag in der Schule und zu Hause an ihren Themen. Es entstanden die Idee von einem Sonnenschirm, der sich nach dem Vorbild der Gänseblümchen bei Sonne öffnet und abends selbst wieder schließt und einem Schwamm, der nach dem Vorbild der Katzenzunge konstruiert ist, und so auch hartnäckigen Schmutz zuverlässig aufnimmt und selbst leicht zu reinigen ist. Auch die heimischen Singvögel, die sich im Winter als Kälteschutz aufplustern, wurden als Vorbild verwendet. Hier schlugen die Schülerinnen und Schüler vor, diesen Effekt für Bettdecken und Daunenjacken zu nutzen, damit man nachts und draußen immer angemessen gewärmt wird.
Um diese Ideen nun für den Wettbewerb präsentieren zu können, erstellten zwei Teams Plakate, ein Team entschied sich für ein Video und ein weiteres Team für eine Präsentation mit Keynote.
Die Freude war groß, als die Schülerinnen und Schüler für die Teilnahme am Wettbewerb Urkunden erhielten, die sogar vom hessischen Kultusminister unterschrieben waren.

Von: Regina Gente

Feb, 02, 2016

0

SHARE THIS