Tags: „Konzert”

minimal

Sep, 10, 2019

0

SHARE THIS

Lichtenberger Orchester erfolgreich bei „Schulen in Hessen musizieren 2019“

Am Freitag, 15. Februar war es wieder soweit: „Schulen in Hessen musizieren“ fand in Form von etlichen regionalen Begegnungskonzerten im ganzen Bundesland statt. Zu der alljährlich vom Bundesverband für Musikunterricht (BMU) ausgerichteten Veranstaltung treffen sich an diesem Tag an verschiedenen Standorten in ganz Hessen die unterschiedlichsten Ensembles und Chöre von Schulen aus der jeweiligen Region und präsentieren einander ihr Können.

Unser Orchester unter der Leitung von Christiane Stückrath nahm zum ersten Mal an dem Begegnungskonzert teil und besuchte dazu die Barockstadt Bad Arolsen im Nachbarkreis Waldeck-Frankenberg. Zwölf verschiedene Ensembles boten in der Großsporthalle der Christian-Rauch-Schule ein buntes Programm. Für unsere Lichtenberger Musiker war der Auftritt eine ideale Zwischenstation auf dem Weg zum großen Schulkonzert im Mai. Nach zwei klassischen Stücken, einem slawischen Tanz von A. Dvorak und dem sogenannten Jazz Walzer von D. Shostakovich, stand das Highlight des diesjährigen Programms an: ein anspruchsvolles Medley der Filmmusik des Kinospektakels „Fluch der Karibik“! Wer jetzt bedauert, nicht dabei gewesen zu sein, darf auf den 9. Mai vertröstet werden. Denn dann tritt das Orchester unserer Schule zusammen mit dem Chor und verschiedenen kammermusikalischen Ensembles und Solisten in Teil 2 des Jahreskonzertes auf und befördert die Matthäuskirche in Niederzwehren musikalisch zu den Piraten in die Karibik!

Wenige Tage nach dem Konzert erreichten uns dann gleich zwei sehr erfreuliche Nachrichten: Das Lichtenberger Orchester ist als Repräsentant für unsere Regionalbegegnung zum Landeskonzert nach Wiesbaden eingeladen worden und hat zudem auch den Sonderpreis „Klasse Klassik“ gewonnen! In Wiesbaden werden wir die Gelegenheit haben, einen Teil unseres Programmes einem großen Publikum zu präsentieren. Wir freuen uns sehr über diese Ehre und laden interessierte Eltern, Mitschüler und Kollegen herzlich ein, dieses Konzert zu besuchen!

Text & Fotos: STU

Schulkonzert Teil 2

Am Donnerstag, dem 3. Mai 2018 fand um 18:30 in der Kirche Kirchditmold unser zweites Schulkonzert statt.

Großer Dank an alle Beteiligten!

Fotos vom Konzert gibt es wie gewohnt auf flickr.


Schulkonzert auf durchweg hohem Niveau  (HNA vom 5.5.2018)

Von Gerhard Raßner
KASSEL. Die gut gefüllte Kirche Kirchditmold war am Donnerstag der Ort des Schulkonzertes zweiter Teil der Lichtenbergschule mit Gruppen und Solisten ohne Jahrgangsbeschränkung. Durch die Vielfalt ergab sich ein buntes Programm, das beim Publikum viel Zuspruch fand. Den Anfang machte der Chor unter der Leitung von Annette Sieben. Intonationssicher mit verständlicher Aussprache wurde auf Deutsch und Englisch musiziert. Ein bei uns selten zu hörendes Fiddle-Orchester präsentierte mit Eva Severin als Leiterin und Geigen und Celli Volksmusik von den britischen Inseln und Galicien. Ein Schlagzeug sorgte für den sicheren Rhythmus.
Großen Beifall erhielten die drei Sängerinnen der AG Voices, die mit Klavierbegleitung und Mikrofon, geleitet von Kerstin Bönigk, sehr sicher und impulsiv ihre Songs vortrugen („On The Radio“). Die Fünf Melodien op. 35 von Sergej Prokofiew hatte sich Lisa Rauchbach mit ihrer Geige vorgenommen, sicher begleitet von Nikita Kopylov, und spielte dieses technisch und gestalterisch sehr anspruchsvolle Werk mit Leichtigkeit und Frische. Ohne Dirigent, aber mit Natalie Tropper als Leiterin trat „Das Sextett“ auf mit Flöte, Klarinette, zwei Violinen, Cello und Sängerin Leonie Helferich, die mit ihrer großen Stimme den Raum füllte und vor allem das „Lascio Chio Pianga“ von Händel hervorragend gestaltete.
Wenn es auf dem insgesamt hohen Niveau einen Höhepunkt gab, dann das Cellospiel von Paul Rauchbach mit der Ungarischen Rhapsodie op. 68 von David Popper (1843 – 1913). Riesenbeifall. Der 1. Satz von Dvoraks 8. Sinfonie setzte den Punkt unter das Ausrufungszeichen für dieses Konzert. Mit einer von einem Schulorchester selten zu hörenden Klangentfaltung wurde dies Werk unter der Leitung von Christiane Stückrath musiziert. Berechtigte Zufriedenheit, belohnender Beifall.

Download (PDF, 1.19MB)

 

SHARE THIS

Kammermusik Mi. 25(!).4.

Apr, 17, 2018

0

SHARE THIS