Tags: „Wettbewerb”

2. Runde Mathematikwettbewerb

Heute fand an der IGS Kaufungen die 2. Runde des Mathematikwettbewerbs statt. Unsere Schule wurde dabei von den Schülerinnen und Schülern Jennifer Maier (8b), Janis Waldmann (8a), Finlay Fehlauer (8f), Noana Becker (8e) und Maya Braun (8e) vertreten, die sich im Dezember 2016 als Schulsieger für die 2. Runde qualifiziert hatten. Zwei dieser fünf hatten in der ersten Runde 47 von möglichen 48 Punkten erreicht.

Die Wettbewerbsaufgaben wurden dabei von allen fünf Teilnehmerinnen als „schwieriger als in den letzten Jahren“ eingestuft. Drücken wir die Daumen, dass vielleicht der ein oder andere die 3. Runde erreicht.
Stolz können diese fünf jedoch bereits darauf sein, die 2. Runde überhaupt erreicht zu haben. Das ist bereits ein Erfolg!

Und ein wenig Spaß hat es auch gemacht wie das Bild der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigt.

Von: Thomas Maxara

Mrz, 08, 2017

0

SHARE THIS

Mathematik-Wettbewerb für die Einführungsphase

Alljährlich wird vom hessischen Zentrum für Mathematik ein Wettbewerb organisiert, der sich an die Schülerinnen und Schüler richtet, die die Einführungsphase, also das erste Jahr in der gymnasialen Oberstufe besuchen. An der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule gibt es bei diesem mathematischen Wettstreit nicht nur Einzelkämpfer, denn der Schulsieger gewinnt neben dem Einzelpreis, der vom Zentrum für Mathematik gesponsert wird, gleichzeitig einen Klassenpreis – eine mathematische Überraschung, die vom Förderverein der Schule gestiftet wird.
In diesem Jahr ging der Klassenpreis an die Ea, vertreten durch Lukas Hofmann, der leider bei der Siegerehrung nicht anwesend sein konnte. Den zweiten Platz belegten mit gleicher Punktzahl Julian Kolz (Ec) und Tobias Janoschka (Ea). Lin Yaou (Ec) erreichte den dritten Platz.

Die Aufgaben lassen sich mit mathematischen Werkzeugen aus der Mittelstufe lösen, sind aber dennoch kniffelig – wie das folgende Beispiel aus dem diesjährigen Wettbewerb zeigt: Ein Wald besteht zu 99% aus Nadelbäumen und zu 1% aus Laubbäumen. Es werden etliche Nadelbäume gefällt, sodass nach der Baumfällung der Wald zu 98% aus Nadelbäumen und zu 2% aus Laubbäumen besteht. Wie viel Prozent des gesamten Waldes sind gefällt worden?
Die Antwort ist leicht zu finden, wenn man sich einen Wald mit 100 Bäumen vorstellt. Aber die Antwort überrascht: es sind 50% des Waldes gefällt worden.

Es ist eine große Freude, wenn sich junge Menschen mit Mathematik auseinander setzen und nicht damit prahlen, dass sie von Mathematik keine Ahnung haben – wie man es so oft in der Öffentlichkeit erleben kann. An der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule gibt es Schülerinnen und Schüler, die sich für Mathematik begeistern lassen – sogar über den regulären Unterricht hinaus.

Text: MAH, Foto: MUE

Französisch Wettbewerb

Erfolge für Lichtenberg-Schülerinnen bei Französisch-Vorlesewettbewerb

Bereits zum 26. Mal fand Anfang März der Französisch-Vorlesewettbewerb ‘Concours de la lecture’ statt. In diesem Jahr war für die Schülerinnen und Schüler aus Kassel die Georg-August-Zinn-Schule in Kassel-Oberzwehren Ausrichter des Wettbewerbs.

Die Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule nahm mit den drei Schulsiegerinnen Anika Wriebe (Jahrgang 6), Learta Mehmeti (Jahrgang 7) und Nina Scheiter (Jahrgang 8) teil. Gelesen werden musste ein vorbereiteter, etwa zwei Minuten langer Text in französischer Sprache, dessen Vortrag von einer Fachjury nach vielseitigen Kriterien wie Aussprache, Betonung, Rhythmus und Lautstärke beurteilt wurde.

Alle drei Schülerinnen konnten mit ihrem Lesevortrag in ihrer Leistungsklasse überzeugen und konnten sich daher über Kinogutscheine als Preise freuen. Herzlichen Glückwunsch!

SHARE THIS

Erdkunde Wettbewerb

Schüler der Lichtenberg-Schule für Erdkunde-Landeswettbewerb qualifiziert

Wie in jedem Jahr fand auch in diesem Februar der „Diercke-Wissen“ Geographie-Wettbewerb an der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule statt. Der Wettbewerb ist mit rund 310.000 Teilnehmern Deutschlands größter Erdkundewettbewerb und eine gefragte Veranstaltung an deutschen Schulen im In- und Ausland. Auch in diesem Jahr forderte er wieder Schülerinnen und Schüler mit Fragestellungen aus den Bereichen Geographie und Allgemeinwissen heraus.

Vor allem in den Klassen 5 und 6 gab es an der Lichtenberg-Schule hervorragende Klassenergebnisse, so dass aus einigen Klassen gleich mehrere Kinder am finalen Schulentscheid teilnehmen konnten. Dabei gab eine Stichfrage, wie hoch der Elbrus im Kaukasus sei (Antwort: 5642m), den entscheidenden Ausschlag. Anika Wriebe (6D) hatte ebenso wie Dustin Sladek (5C) 6 von 7 Fragen richtig beantwortet, lag aber bei der Stichfrage etwas genauer am richtigen Ergebnis.

Ebenfalls sehr knapp war die Schulsiegerentscheidung in den Jahrgängen 8 und 9, wo sich Alex Izak (8D) und Lars Schiratori (9F) deutlich von den anderen Mitstreitern absetzten und Alex mit einem Punkt vor Lars den Schulsieg für sich verbuchen konnte. Jetzt heißt es für ihn, sich auf den Landeswettbewerb vorzubereiten und sich dort den nächsten Fragen zu stellen.

Für ihre besonderen Leistungen erhalten die Gewinner von der Schule und dem Förderverein eine Anerkennung. Herzlichen Glückwunsch!

Feb, 28, 2017

0

SHARE THIS

  • Reg17L – 1
  • Reg17 – 1
  • Reg17 – 2
  • Reg17 – 3
  • Reg17 – 5
  • Reg17 – 6
  • Reg17 – 4

Jugend forscht? Ja!

Erster Platz im Regionalwettbewerb Jugend forscht im Bereich Physik für Christoph Maier und Philipp Lehmann Am 11. Februar 2017 fand der Jugend forscht Regionalwettbewerb Hessen Nord bei SMA in Niestetal statt, wo neun Schüler der Lichtenbergschule ihre Forschungsprojekte der fachkundigen Jury und den interessierten Gästen präsentierten. Zur Vorbereitung auf den Wettbewerb wurden die Poster und Materialien für […] Weiterlesen

DELF Prüfungen

20 Schülerinnen und Schüler unserer Schule nahmen im Schuljahr 2016/17 an der externen DELF-Prüfung des Institut Français Mainz teil, das Sprachdiplom kann auf unterschiedlichen Niveaustufen (A1-B2) abgelegt werden.
Alle angemeldeten Prüflinge haben die Prüfungen bestanden und konnten im Rahmen einer feierlichen Übergabe in der Schulbibliothek stolz ihre Zertifikate entgegennehmen.
Das DELF-Diplom ist der weltweit bekannteste Abschluss im Bereich der Französischprüfungen.

  • Der DELF scolaire des Referenzniveaus A1 besteht aus der Beantwortung eines schriftlichen Fragebogens und einer Hörverstehensübung und dauert etwa 1,5 Stunden. In einem kurzen Gespräch von etwa fünf Minuten wird der mündliche Ausdruck bewertet.
  • Beim DELF des Referenzniveaus A2 dauern Hörverstehenstest und schriftlicher Teil der Prüfung etwa 100 Minuten, die kurze mündliche Prüfung ca. zehn Minuten.
  • Die gleiche Zeit muss man zur Prüfung für das Referenzniveau B1 einrechnen, der mündliche Teil ist mit 15 Minuten etwas länger angelegt.
  • Bei der mündlichen Prüfung zum Referenzniveau B2 stellen sich die Französischlerner den Prüfern ca. 20 Minuten. Auch der schriftliche Teil (inklusive Hörverstehen) ist mit 2,5 Stunden länger.

Janna Josten hat die B2-Prüfung bestanden.

Auf dem Foto sind zu sehen Reihe oben v.l. Ole Habedank (A2), Fin Grygier (A2), Hadil Ben Ali (A2), Aurelie Ade (A2) und Reihe unten v.l. Ugai Omar (B1) Hazel Fischer (B1), Maria Luisa Barba (A2)

Erfolgreiche Teilnehmer der Delfprüfungen

Noana Becker
Alexander Gertenbach,
Jolie Hofmeister,
Patrick Löwer,
Christine Nöding
Nina Scheiter,
Marie Schiffler
Melissa Seifert
Aurelie Ade
Marie Luisa Barba
Hadil Ben Ali
Fin Grygier
Ole Habedank
Linus Kürpick
Hazel Filmer
Steven Marant
Justin Nicola
Ugai Omar
Benedikt Schäffer
Janna Josten

Von: Claudia Prauß

Jan, 25, 2017

0

SHARE THIS

Deutsch-französische Verständigung und Vergangenheitsbewältigung

1. Platz im Geschichtswettbewerb Eustory-France, Verdun – lieu de mémoire européen Im Rahmen des seit 2010 bestehenden Schüleraustausches mit Toul wurden Schülerinnen und Schüler der Qualifikationsphase für ihren Wettbewerbsbeitrag mit dem 1. Preis in der Kategorie Gymnasien ausgezeichnet. LG- und Herderschüler entwickelten für den Concours „Verdun – ein Erinnerungsort Europas?“ gemeinsam mit ihren Austauschschülern vom […] Weiterlesen

  • t12
  • t15
  • t16

Bundeswettbewerbe Berliner Festspiele

Wir gratulieren! Tanztreffen der Jugend. Auch diesem Jahr wurde die Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule wieder für das Tanztreffen der Jugend der Berliner Festspiele nominiert! Die Kurse DS Q2 Hardt und Musik LK Q4 Sieben sind mit ihrer interdisziplinären Produktion „in zwischen räumen“ ausgewählt worden!

Apr, 25, 2016

  DS

0

SHARE THIS

Erfolgreiche Teilnahme am Fotowettbewerb

Was sind eigentlich fotografische Behauptungen? Dieser Frage ging der Grundkurs Kunst Q2 intensiv nach und war erfolgreich.

Beim Jugendfotowettbewerb im Rahmen der Darmstädter Tage für Fotografie wurde die Arbeit von Lena Alter, Lilly Hassenpflug, Celine Kasper und Lisa Schmidt aus 173 weiteren Einreichungen ausgewählt. Ihr Bild wird nun in der Ausstellung im Weißen Turm in Darmstadt vom 13.04. – 14.05.2016 zu sehen sein.

Eröffnet wird die Ausstellung am Mittwoch Abend (13.04.) vom Oberbürgermeister der Stadt Darmstadt, Jochen Partsch und Marina D´Oro, Fotografin und Lyrikerin.

Wer also in den nächsten Wochen in Darmstadt ist, sollte unbedingt einen Blick in die Ausstellung werfen:

Mi. 13.04.16 -19:00 „Projektion – Fotografische Behauptungen“

Von Andrea Schulze Wilmert

SHARE THIS

Jubel in der Klasse Ef

Mathis Schnellbächer (Ef) gewinnt beim Mathematikwettbewerb der E-Phase 2016 als Jahrgangsbester einen Buchpreis und zusätzlich den Klassenpreis, über den sich auch seine Klassenkameraden sehr freuen. Er setzte sich gegen 19 Schülerinnen und Schüler aus fünf verschiedenen Klassen unserer Einführungsphase durch, die sich im Rahmens des mathematischen Wettbewerbs an schwierigen Aufgaben versuchten.
Das Zentrum für Mathematik bietet speziell für Schülerinnen und Schüler aus der Einführungsphase einen Wettbewerb an, bei dem sich die Talente miteinander messen können.
Es gibt acht Aufgaben, von denen die besten fünf in die Wertung eingehen. Mathis erreichte 51 von 60 möglichen Punkten. Paul Wagner und Patrick Lutzi, beide aus der Eh, erzielten den zweiten und dritten Platz.

Nicole Mahlke-Harms

1 2 3 4