Auf den Fahrten habe ich meine Klassenkameraden viel besser kennengelernt und Freundschaften geschlossen.

SchülerinLichtenbergschule

Ich persönlich finde es wichtig, Auschwitz I und II sehen, aber auch spüren zu dürfen. Denn kein Bericht, keine Dokumentation oder Ähnliches schafft es, Emotionen in diesem Ausmaß hervorzurufen.

SchülerinLichtenbergschule

Ich habe sehr schnell viel besser Englisch gelernt.

SchülerLichtenbergschule

Die Stille erleben, einen Moment innehalten und realisieren. Etwas, das bei dieser Thematik nur schwer ist. Diese Verarbeitung braucht Zeit. Zeit, die wir glücklicherweise haben. Die Menschen damals hatten diese nicht. Keine Zeit zu reflektieren, keine Zeit zu leben. Wir sollten diese Zeit nutzen. Die Welt vor einem solchen Verbrechen bewahren und sie zu einem besseren Ort zu machen.

SchülerinLichtenberschule

Englisch

Newton Abbot, London & USA

Spanisch

Madrid & Kolumbien

Französisch

Toul in Lothringen, Albert in der Picardie & Straßburg im Elsass

Geschichte & PoWi

Auschwitz & Brüssel

Latein

Xanten & Rom

Sport

Wagrain, Berchtesgaden (Ski) & Hildesheim (Kanu)