CertiLingua

Seit dem 29.10.2010 ist die Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule als CertiLingua Schule akkreditiert. Das Exzellenzlabel wird mit dem Abiturzeugnis vergeben und bildet den krönenden Abschluss der Bemühungen besonders leistungsfähiger und motivierter Schülerinnen und Schüler. Es bescheinigt exzellente Kompetenzen in den Bereichen zweier moderner Fremdsprachen, der europäischen und internationale Handlungskompetenz sowie der europäischen und internationalen Wissenskompetenz. Das vielfältige Angebot unserer Schule in den nachfolgend aufgezählten Bereichen bietet interessierten Bewerbern eine gute Voraussetzung für den Erwerb des Zertifikats.

Die interessierten Schülerinnen und Schüler melden sich im Dezember der Q3 bei Herrn Riedemann oder Herrn Gerke an und geben im Februar der Q4 ihre Bewerbungsunterlagen ab.

Benötigt werden bis zur Q4:

  • gute bis sehr gute Schulnoten in zwei modernen Fremdsprachen, die spätestens ab der Jahrgangsstufe 9 begonnen wurden und bis zum Abitur fortgeführt werden (NEU: Im Ausnahmefall kann eine moderne Fremdsprache in der E-Phase begonnen werden. In diesem Fall wird das Niveau B2 durch eine mindestens gute Klausur in der Q4 und/oder eine externe Sprachprüfung nachgewiesen),
  • eventuell externe Sprachzertifikate Cambridge, DELF, DELE und CILS auf dem Niveau B2 des GER,
    interkulturelle Projekte: Betriebspraktikum im Ausland von mindestens 5 Werktagen oder Auslandsaufenthalt mit Fragestellung und Abschlussbericht in der Zielsprache,
  • NEU: bilingualer Unterricht in der E-Q4 mit guten bis sehr guten Noten,
  • POWI bis zum Abitur mit guten bis sehr guten Noten und Nachweis der Klausur Q3,
  • eine zusätliche Rechercheleistung im Fach POWI oder Geschichte zu einer internationalen Fragestellung.

Das CertiLingua Exzellenzlabel ermöglicht einen erleichterten Einstieg in unterschiedliche Berufe oder weiterführende Bildungseinrichtungen. Über die Anforderungen wird jährlich im Detail informiert.

Weitere Informationen bei Herrn Riedemann, Herrn Gerke oder www.certilingua.net.

Sprachenzertifikate

Die Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule ermöglicht interessierten Schülerinnen und Schülern EXTERNE Sprachprüfungen unterschiedlicher Niveaus durch die University of Cambridge. Mittlerweile bereiten sechs Kolleginnen und Kollegen die Kinder und Jugendlichen in AGs auf die Abschlussprüfungen vor, die in der Regel mit guten bis sehr guten Leistungen abgeschlossen werden.

Alle Kurse beginnen nach den Herbstferien (zur Webseite des Cambridge English Learning Assessment).

Bild Cambridge
Bild Cils

Die Ausländeruniversität von Siena bietet an zwei Terminen im Jahr die Möglichkeit, dieses Sprachzertifikat an den italienischen Kulturinstituten in Deutschland abzulegen. Das CILS-Zertifikationssystem wurde auf der Grundlage europäischer Richtlinien erarbeitet, die im bekannten Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen festgelegt sind.

Als ein weiterer Nachweis über die in der Schule erworbene Zusatzqualifikation ist dieses Zertifikat bei beruflichen Kontakten mit Italien oder bei einem Studium an einer italienischen Universität hilfreich.
Die Prüfung findet zeitgleich an den verschiedenen Italienischen Kulturinstituten in Deutschland statt, die Ergebnisse werden dann zentral durch die Prüfungskommission in Siena ausgewertet und sind auf deren website durch den Schüler/die Schülerin abrufbar.
Nach 3 Jahren Italienischunterricht erreichen die Schüler das Niveau A2, so dass in den Wochen vor der Prüfung lediglich eine kurze zusätzliche Vorbereitung nötig ist.

Die Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule ermöglicht interessierten Schülerinnen und Schülern die Teilnahme am DELF für alle Niveaustufen, A1, A2, B1 und B2. Die Prüfung kann an der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule abgelegt werden, die mündliche Prüfung findet in Kassel statt.

DELF-Zertifikate sind staatliche und in der ganzen Welt anerkannte Sprachdiplome, die vom französischen Erziehungsministerium vorgegeben werden.

Zur Zeit gibt es für eine von Frau Pompetzki angebotene AG, die vor allem Schülerinnen und Schüler für die B1-Prüfung B1 vorbereitet.

Bild Delf

Bilingualer Unterricht

Inhaltlich geht im Bereich bilingualer Unterricht darum, ein Sachfach in einer Fremdsprache  zu unterrichten. Insgesamt betrachtet, erleben wir ein zunehmendes Interesse an bilingualen Angeboten.
In der Oberstufe wurde bzw. werden die Fächer Biologie, Darstellendes Spiel und Geschichte bilingual unterrichtet. Neben unseren Angeboten in der Oberstufe bieten wir bilinguales Lernen schon in der Mittelstufe als Wahlunterricht und in der Arbeitsgemeinschaft Gesang an. Dabei geht es vor allem darum …

  • den Umgang mit der englischen Sprache auf freudvolle Art zu erleben
  • die Inhalte zu betrachten, die Kinder wirklich interessieren
  • sich der englischen Sprache mehr auszusetzen
  • sich auf die bilingualen Lernangebote der Oberstufe vorzubereiten
  • sich auf den Grund- oder Leistungskurs Englisch vorzubereiten
  • die Liebe zur englischen Sprache zu entdecken
https://www.youtube.com/watch?v=BRVEgCMXLe0&feature=youtu.be