Kategorie: „Allgemein”

Sponsorenlauf 2017 – 9322 Euro gespendet

Am 08.11.2017 fand die offizielle feierliche Spendenübergabe statt. Nach der Begrüßung durch den Schulleiter Herrn Hermes und der Organisatorin des Sponsorenlaufs Frau Flemming erfolgte die Überreichung der symbolischen Schecks durch Schülerinnen und Schüler an die Vertreterinnen des Vereins stupor mundi e.V., Anna-Sophie Brietzke und Marie Wurscher, sowie den Vorsitzenden des Fördervereins der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule Herrn Kannenberg. Die Veranstaltung wurde durch den musikalischen Vortrag der Klassen 9B und 10B unter der Leitung von Frau Annette Sieben glänzend abgerundet.

Von den insgesamt 9322,- € wurden 5.000,- € an den Verein stupor mundi e.V. überwiesen. „Es ist das erste Mal, dass wir eine so große Spende erhalten, an der auch noch so viele Menschen beteiligt waren“, so Frau Brietzke im Namen des Vereins bei der Übergabe des Schecks. Dank der großzügigen Spende kann stupor mundi e.V. im kommenden Jahr den Einsatz eines weiteren Freiwilligenteams in Ecuador finanziell ermöglichen.

4.322,- € konnten an den Förderverein der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule überwiesen werden. Dieser Betrag soll für Anschaffungen zur Verschönerung der Schule verwendet werden.

VIELEN DANK an alle Schülerinnen und Schüler, die Eltern, die Sponsoren sowie die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer für den Einsatz, die Unterstützung und die Motivation!

Die Fachschaft Sport.

FLE

Nov, 13, 2017

0

SHARE THIS

  • 18
  • 13
  • 5
  • 3

Athletik-Training in der Lichtenberg-Schule

Lichtenberg-Schule fördert Sporttalente Das Christoph-Georg-Lichtenberg-Gymnasium (LG) geht einen weiteren Schritt um Sporttalente zusätzlich zu fördern. Damit die Schülerinnen und Schüler, die bereits ihre Begabung in ihren Sportarten unter Beweis gestellt haben, ihren vollen Schul- und Trainingsalltag effizient nutzen können, bietet das LG seit den Sommerferien täglich über 45 Minuten ein Athletik-Training in dem neu zusammengestellten […] Weiterlesen

Nov, 08, 2017

 

0

SHARE THIS

GEORG. first

Weiter so! Georg. wieder beste Schülerzeitung Hessens

Paula und Gosia können es nicht fassen, als sie die Nachricht in der WhatsApp-Gruppe des Georg. lesen und fragen noch einmal sicherheitshalber nach, ob es sich auch nicht um einen Irrtum handelt. Zum wiederholten Mal ist die Schülerzeitung des Georg-Christoph-Lichtenberg-Gymnasiums von der Jugendpresse zur besten von Hessen gekürt worden.
Für die beiden Schülerinnen der Q1 ist das ein ganz wichtiges Lob und Ansporn zugleich, da sie seit diesem Schuljahr den Posten der Chefredaktion übernommen haben und sich besonders verantwortlich fühlen.

Lisa Brüßler vom Vorstand der Jugendpresse Hessen (JPH) e.V. Unabhängiger Verband junger Medienmacher in Hessen liefert in ihrer Benachrichtigung an die Gewinner auch gleich die Be-gründung für den 1. Platz in der Kategorie Gymnasien mit. Die Jury, die sich aus den Vorstandsmitgliedern der JPH und aus journalistischen Vertretern bedeutender Medien zusammensetzt lobt die vielfältigen, coolen Themen und den guten und teilweise sogar exzellenten, objektiven Schreibstil. Weiter bewertet sie die 25. Ausgabe des Georg. als übersichtlich und hebt die einheitliche Struktur hervor.
Die Redakteure des Georg. haben für die prämierte Ausgabe vielfältige Artikel zum Thema „Haltung“ verfasst, deshalb lautet der Titel des Blattes auch „Position beziehen – Haltung bewahren“. Es gibt Interviews mit jungen Unternehmensgründerinnen zu nachhaltigem Design sowie mit einem Imam der Stadtteilmoschee, Erfahrungsberichte über Geflüchtetenworkshops, neueste Informationen zu dem Mord an Halit Yosgat, ein Porträt eines ehemaligen Schülers, der jetzt für das Auswärtige Amt arbeitet und vieles mehr.
Der Georg. erscheint zweimal im Jahr und umfasst 56 bis 64 Seiten, auf denen auch Unterhaltsames wie ein Eiscremequiz zu finden ist.
Die aktuelle Redaktion des Georg. hat um die 20 MitarbeiterInnen zwischen 13 und 19 Jahren. Die erfahreneren Redakteurinnen helfen in großem Umfang mit, die jüngeren neuen Mitglieder einzuar-beiten. Alle Schülerinnen und Schüler bestimmen die Gestaltung des Heftes mit und lernen in der Zeitungs-AG mit Profiprogrammen wie InDesign und Photoshop umzugehen.

Ziel einer jeden Ausgabe ist es den Inhalt auch über das Layout hervorzuheben bzw. einen möglichst großen Bezug zwischen Thema und Gestaltung herzustellen. Besondere Bedeutung erfährt dabei das Titelblatt, das am Ende entworfen und von der ganzen Redaktion diskutiert und entschieden wird.
Der Georg. ist bereits seit 13 Jahren die Schülerzeitung des LG. Immer, wenn die Redakteurinnen und Redakteure richtig fit sind, verlassen sie die Schule, weil sie ihr Abitur gemacht haben.
„Das ist immer ein trauriger Moment“, sagt Andrea Schulze Wilmert, die zusammen mit Claudia Prauß die Schülerzeitungs-AG leitet. Die meisten Schülerinnen und Schüler arbeiten mehrere Jahre in der AG mit, so dass eine ganz besondere Beziehung entsteht, die sich vom „normalen“ Unterricht unterscheidet. Zu den Ehemaligen bleibt der Kontakt oft über Jahre bestehen und die Redaktion ist sehr stolz darauf, dass es mindestens sechs ehemalige Redakteure und Redakteurinnen zu so renommierten Unternehmen wie dem Berliner Tagesspiegel, dem Handelsblatt etc. geschafft haben oder sogar Buchautorinnen geworden sind.
Ein großes Ziel hat die Redaktion noch: Sie möchte eine Platzierung beim Bundeswettbewerb in Berlin erreichen.

Die Georg.-Redaktion (siehe Bild) besteht zur Zeit aus Lisa Sule, Aurelie Ade, Fernanda Höhne, Paula Gundlach, Elisa Mehmeti, Ugai Omar, Gosia Zbiczak, Paula Schreiber, Filiz Catirtav, Male Sofie Maack, Berit Klotz, Laura Onischenko, Madeleine Capar und Sina Bigge.

PRA

SHARE THIS

Paducation und mehr

Aktive Teilnahme der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule an der Medienbildungsmesse

Am 28. September 2017 fand die 7. Medienbildungsmesse in Frankfurt statt. Verschiedene Institutionen stellten hierbei ihre Ideen und Konzepte im Bereich der Medienbildung vor, veranstalteten Workshops und tauschten sich an über 40 Ständen über die Frage aus, inwieweit Smartphone, Tablet und andere Medien einen Beitrag für Schule und Unterricht leisten können.
Auch unsere Schule war hierbei vertreten. Drei Kollegen stellten an einem Stand und im Rahmen einer halbstündigen Präsentation das Medienkonzept der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule vor.
In vielen Gesprächen mit interessierten Kollegen konnten Fragen beantwortet und Erfahrungen ausgetauscht werden, bevor wir uns in verschiedenen Workshops Anregungen für die Nutzung von Medien im Unterricht holen konnten.

PAN

SHARE THIS

SolarMobil Deutschland

Mit dem SunBraker beim deutschlandweiten Wettbewerb der Solarfahrzeuge auf Platz 3

Beim bundesweiten Wettbewerb SolarMobil Deutschland am Samstag (23.09.17) landete das Team der Lichtenberg-Schule mit ihrem neuen SunBraker unter 20 Teilnehmer-Teams aus ganz Deutschland auf dem dritten Platz. Die drei Schüler Arthur Freye, Simon Kisselbach und Linus Kürpick wurden dazu von Kathrin Hampe und Martin Draude nach Bremen begleitet.

Das Rennen verlief nach dem K.-o.-System: Die jeweiligen Sieger einer Dreiergruppe waren, unabhängig von der gefahrenen Zeit, automatisch eine Runde weiter. Zusätzlich konnten sich weitere Autos durch ihre beste Rundenzeit für die nächste Runde qualifizieren. Das war unser Glück in der Vorrunde, denn dort entschied das Los, dass wir bereits im ersten Rennen gegen den späteren Sieger aus Emden fahren mussten. Somit schafften wir es trotz der zweitbesten Rundenzeit aller Teilnehmer in einer spannenden Vorrunde lediglich auf Platz acht. Im Viertel- und Halbfinale gab der SunBraker richtig Gas und ließ alle Gegner im Schatten stehen. Der Einzug ins Finale war damit gesichert. Dort trafen wir erneut auf unseren Konkurrenten aus Emden und auf ein weiteres, sehr starkes Team aus Bremen. In einem Kopf-an-Kopf-Rennen um Platz zwei gelang es dem SunBraker nur ganz knapp nicht, den KleinenHai aus Bremen zu schlagen.

Diese großartige Leistung der fünf Schüler Arthur Freye, Simon Kisselbach, Linus Kürpick, Philip Siering und Igor Spät wäre ohne die hervorragende Unterstützung unseres Pensionärs Manfred Schäler nicht möglich gewesen. Ein herzliches Dankeschön an Euch alle! Ihr könnt sehr stolz auf Eure Leistung und den SunBraker sein und wir hoffen, Ihr repräsentiert die Lichtenberg-Schule auch im nächsten Jahr wieder im SolarCup.

Text & Bild: DRA/HAP

Nachlese Ehemaligentreffen 2017

Am 16. September 2017 fand in den Räumen unserer Schule ein Ehemaligentreffen statt, zu dem besonders die Abiturjahrgänge 1976 (unser erster, 40 Jahre her!) und 1977 sowie die Jahrgänge 1991 und 1992 zum “Silbernen” eingeladen waren.

Sehr gefreut haben wir uns über die gute Resonanz, auch aus anderen Abiturjahrgängen.

Bedanken möchten wir uns herzlich bei

  • allen anwesenden Ehemaligen: Schülerinnen & Schülern, Kolleginnen & Kollegen, sowie bei den aktiven Kollegen
  • der BigBand unter der Leitung von Michael Rosenthal für den beschwingten musikalischen Rahmen
  • der Klasse EA und Herrn Dr. Harms für die gute Versorgung mit Speisen & Getränken
  • dem Förderverein, besonders dessen Schatzmeister Martin Kannenberg, für die Organisation der gesamten Veranstaltung
  • Herrn Schäler mit seiner Version des “Parthenon of books”
  • und natürlich allen anderen fleißigen Helfern wie den Hausmeistern und weiteren mit Organisation und Durchführung betrauten Personen.

Das nächste Ehemaligentreffen wird voraussichtlich am Samstag, dem 21. September 2019 stattfinden. 

Falls Sie uns mit Kontaktdaten von Ehemaligen versorgen können, melden Sie sich bitte bei Herrn Kannenberg.

Eine Zusammenstellung von Fotos gibt es wie gewohnt auf Flickr. Aktualisierungen vorbehalten.

Sep, 16, 2017

0

SHARE THIS

Unterstützung durch FCI

Unterstützung des Chemie-Unterrichts durch den Fond der Chemischen Industrie
Nach der erfolgreichen Antragsstellung durch die Fachschaft Chemie unterstützt der Fond der Chemischen Industrie die Lichtenberg-Schule in den kommenden drei Jahren im Rahmen der “Schulpartnerschaft Chemie” mit knapp 2400 Euro.

Die Sachmittel werden zur Anschaffung von u.a. Heizrührern und einem pH-Leitfähigkeitsmessgerät verwendet, um den experimentellen Chemie-Unterricht zu stärken. Wir freuen uns über die Förderung.

Die Fachschaft Chemie

Aktualisierung vom 14.11.2017:
Der Förderbetrag wurde um Tausend Euro aufgestockt.
Dankeschön; den Nachschlag werden wir für unsere Schülerinnen & Schüler für die Möglichkeit noch mehr praktisch zu arbeiten zur Verfügung stellen

Text: BOE, Foto: MUE

Sep, 13, 2017

 

0

SHARE THIS

Mathe am Samstag, dem 9.9.2017

Am Samstag, dem 9. September 2017 finden von 10 bis 13 Uhr wieder zwei Veranstaltungen im Rahmen unser Kooperation mit der Kinder- und Jugendakademie Kassel  statt: Für die Jahrgänge 4 bis 8 der Leuchtturm Treff, der in unserer Mensa beginnt und sich Zahlen aus aller Welt beschäftigt. Bitte Schreib- und Zeichenzeug mitbringen! Besonders einladen möchten wir unsere neuen Lichtenzwerge, die […] Weiterlesen

Kindersachen-Basar am 23.9.17

Aug, 24, 2017

0

SHARE THIS

Ganztag 2017/18

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,
liebe Kolleginnen und Kollegen!

Die Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule bietet als ganztägig arbeitende Schule ihren Schülerinnen und Schülern eine umfangreiche Auswahl an Mittagsangeboten, Arbeitsgemeinschaften und Intensivierungskursen sowie eine Hausaufgabenbetreuung.

Im Rahmen eines sinnvoll rhythmisierten Schultages sollen diese Angebote aus Sicht der einzelnen Schülerin bzw. des einzelnen Schülers der Entspannung oder der Vertiefung von Gelerntem, vielleicht aber auch dem Erforschen neuer spannender Themenfelder oder einfach der Betreuung dienen. Angeboten werden diese Veranstaltungen von Lehrerinnen und Lehrern unserer Schule, außerschulischen Partnern oder auch von Schülerinnen und Schülern der gymnasialen Oberstufe.

In diesem Schuljahr haben wir wiederum eine Übersicht der Angebote in Form der vorliegenden Broschüre zusammengefasst. Zudem möchten wir Ihnen eine Übersicht über das reichhaltige Fahrtenangebot der einzelnen Jahrgangsstufen bzw. Fachbereiche geben. Das Gesamtangebot sowie Aktualisierungen nach Redaktionsschluss werden hier auf der Homepage unserer Schule veröffentlicht.

Eine vorherige Anmeldung für die Angebote ist in der Regel nicht erforderlich. Schülerinnen und Schüler, die Interesse an den Angeboten haben, gehen bitte direkt zum angegebenen Zeitpunkt in die entsprechenden Räume. Dort können sie auch erfragen, ob die jeweilige Veranstaltung eine kontinuierliche Teilnahme erfordert oder auch nur gelegentlich besucht werden kann.

Stefan Hermes
Schulleiter der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule

Die Broschüre ist hier komplett – in ihrer jeweils aktuellen Fassung – als Download verfügbar:

Download (PDF, 35.94MB)

Aug, 21, 2017

0

SHARE THIS

1 2 3 4 5 6 7