Aktuelle Corona-Fälle bzw. Betretungsverbote

Von 13. Dezember 2020Mitteilungen

Aktualisierung 13.12.2020, 17.30 Uhr

Liebe Schüler*innen, liebe Kolleg*innen, liebe Elternverter*innen,

da wir aktuell von einem weiteren Corona-Fall in der Q1 ausgehen müssen, verhänge ich vorsichtshalber für morgen, Montag, den 14.12.20, ein Betretungsverbot für alle Schülerinnen und Schüler der Q1.

Alle für Montag angesetzten Klausuren finden somit morgen nicht statt. Die Schulleitung wird schnellstmöglich bekanntgeben, wie wir diesbezüglich weiter verfahren werden.

Von dem Betretungsverbot möglicherweise betroffene Kolleg*innen schreibe ich persönlich an. Alle Kolleg*innen, die bis 18.00 Uhr keine Mail von mir bekommen haben, sind nicht von der Maßnahme betroffen. Wie es am Dienstag weitergeht, wird morgen bekanntgegeben.

Aktualisierung 11.12.2020, 12.00 Uhr

Soeben haben wir die Rückmeldung aus dem Gesundheitsamt erhalten, welches die Situation zusammen mit der infizierten Person analysiert hat. Auf Grund dieser Analyse ist folgende Entscheidung getroffen worden:

  • Die Klasse 9E bleibt bis zu den Weihnachtsferien zuhause. Alle Schüler*innen werden noch persönlich vom Gesundheitsamt angeschrieben und/oder telefonisch kontaktiert. Ich bitte darum, regelmäßig in die schulischen Mailpostfächer zu schauen.
  • Alle anderen Schüler*innen (Sportkurs, Französisch-Kurs) sowie alle Kolleg*innen können ab Montag, den 14.12.20, wieder in die Schule kommen.

Aktualisierung 10.12.2020, 16.00 Uhr

Da auch heute keine Rückmeldung des Gesundheitsamtes eingegangen ist, gilt für morgen weiterhin folgendes:

  • Betretungsverbot für Klasse 9E
  • Betretungsverbot für Schülerinnen und Schüler des Sportkurses Damm/Kannenberg des Jahrganges
  • Betretungsverbot für Schülerinnen und Schüler des Französisch-Kurses Winkelmann des Jahrganges

Sollte (für einzelne Personen) keine anderslautende Auskunft des Gesundheitsamtes eingehen bzw. durch uns keine anderslautende Mitteilung über das Wochenende hinweg kommen, können alle Schüler*innen der genannten Gruppen am Montag, den 14.12.2020, wieder in die Schule kommen.

Aktualisierung 08.12.2020, 20.00 Uhr

  • Betretungsverbot Q1 bleibt doch bestehen für morgen, Mittwoch, 09.12.20 (weitere Mitteilung folgt)
  • Betretungsverbot 9E (gesamte Klasse) für morgen, Mittwoch, 09.12.20 (weitere Mitteilung folgt); gleiches gilt für 1 Französisch-Kurs im Jahrgang (Schüler*innen sind separat informiert worden), 1 Sport-WU-Kurs im Jahrgang (Schüler*innen sind separat informiert worden)
  • betroffene Kolleginnen und Kollegen wurden ebenfalls informiert.

Aktualisierung 07.12.2020, 17.00 Uhr

  • Betretungsverbot 5D: Aufgehoben – Ab Dienstag, 08.12.20 haben alle Schüler*innen, die nicht anderweitig vom Gesundheitsamt informiert wurden, wieder regulären Präsenzunterricht
  • Betretungsverbot Perkussionsgruppe vom 01.12.20: Verlängert bis Dienstag, 08.12.20 (einschl.)
  • Betretungsverbot für gesamte Jahrgangsstufe Q1 am Dienstag, den 08.12.20. Es findet Distanzunterricht per Videokonferenz nach Stundenplan statt

07.12.2020, 7.00 Uhr

Wegen Corona-Fällen einer Lehrkraft und innerhalb der 5D dürfen heute, Montag, den 07.12.20, nicht in die Schule kommen:

  • Alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 5D
  • Alle Lehrerinnen und Lehrer der Klasse 5D, die diese am 30.11.20 und/oder 01.12.20 unterrichtet haben
  • Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 6A,B,C, die am Dienstag, den 01.12.20, Perkussionsunterricht hatten

gez. Stefan Hermes (Schulleiter)

© Lichtenberg-Schule, 2020